Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0282 jünger > >>|  

Genossenschaftspreis Wohnen ausgelobt

(17.2.2008) Unter dem Motto "Wohnungsgenossenschaften - gemeinsam, modern und nachhaltig" haben das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gemeinsam mit der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. den "Genossenschaftspreis Wohnen" ausgelobt.

"Der Wettbewerb wird die Vielfalt und Innovationskraft der Wohnungsgenossenschaften einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machen", verspricht die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesbauminister, Karin Roth. Denn Wohnungsgenossenschaften böten Wohnformen und Dienstleistungen an, die sehr speziell auf die Bedürfnisse der Bewohner abgestimmt seien. "So können die Wohnungsbestände marktgerecht und zukunftsfähig weiterentwickelt werden und auch finanzschwächeren Menschen ein würdevolles Wohnen ermöglichen." Die Wohnungsgenossenschaften gelten als wichtiger Partner der Politik in der Stadt- und Quartiersentwicklung und auch beim Stadtumbau.

Um den Preis können sich bis zum 11. April 2008 Wohnungsgenossenschaften bewerben, die in den letzten fünf Jahren ein zukunftweisendes unternehmerisches Handeln entwickelt haben und sich mit einer integrierten Gesamtstrategie im Sinne der Empfehlungen der Expertenkommission Wohnungsgenossenschaften erfolgreich am Markt platzieren. Eine unabhängige Jury wird bis zu sieben Preisträger ermitteln, die im Rahmen einer vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und dem GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. durchgeführten öffentlichen Veranstaltung im Januar 2009 in Berlin vorgestellt und ausgezeichnet werden. Die Wettbewerbsbeiträge werden in einer Broschüre veröffentlicht.

Die Bundesregierung verfolge damit den bereits mit der Berufung der Expertenkommission Wohnungsgenossenschaften im Jahr 2002 eingeschlagenen Weg zur Weiterentwicklung des genossenschaftlichen Wohnens konsequent weiter, so Roth. Die Empfehlungen der Kommission werden umgesetzt.

Die Ausschreibungsunterlagen für den "Genossenschaftspreis Wohnen" können per E-Mail an genossenschaftspreis@iws-hannover.de bei der Geschäftsstelle des Instituts für Wohnpolitik und Stadtökologie e.V. angefordert werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)