Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0298 jünger > >>|  

Tagung: Verkleben im Fensterbau - vom Experiment zum Stand der Technik

(19.2.2008; fensterbau/frontale-Vorbericht) Es ist aktueller denn je: das Verkleben von Fensterflügeln mit dem Isolierglas. In der Schweiz beispielsweise haben bereits fast alle führenden Hersteller verklebte Konstruktionen im Programm, egal ob in Holz-, Holz-Alu oder Kunststoff. In Österreich fertigt Internorm Kunststoff- und Holzfenster fast nur noch verklebt und in Nord- und Osteuropa entstehen große Fertigungslinien mit dieser Technologie. In Deutschland wiederum wird das Thema bisher eher zögerlich umgesetzt. Hier gibt es ganz offensichtlich Informationsbedarf.

Der GLASWELT-Kongress "Verkleben im Fensterbau - vom Experiment zum Stand der Technik" während der fensterbau/frontale 2008 will hier Abhilfe schaffen. In Zusammenarbeit mit der Messe Nürnberg und dem Pressebüro Pfäffinger wird der heutige Stand des Verklebens von Gläsern mit dem Fensterrahmen präsentiert. Darüber hinaus werden die sich damit ergebenden neuen Möglichkeiten für Produktion und Planung aufgezeigt.

  • GLASWELT - Tagung
  • im Rahmen der fensterbau/frontale in Nürnberg
  • am Donnerstag, 3. April, 14:00-16:00 Uhr
  • Ort: CCN Ost, Ebene 2, Saal St. Petersburg

Unter der Moderation von Dr. Balz Gfeller (Berner Fachhochschule für Architektur, Holz und Bau in Biel) werden branchenbekannte Persönlichkeiten in kurzen Ausführungen ihre Positionen vortragen:

  • Dr. Michael Szermann wird als Obmann der RAL-Gütegemeinschaft Kunststoff-Fenstersysteme (QKE) die neue Richtlinie zur Qualitätssicherung vorstellen. Sein Beitrag: "Der Richtlinienentwurf - Kunststofffenster im Generationswechsel".
  • Dr. Werner Wagner (der für Sika in den Bereichen "Structural Glazing", "Fensterfertigung" und "Isolierglas" aktiv ist) wird die Qualitätsanforderungen der Branche auf den Punkt bringen: "Verkleben im Fensterbau - Der richtige Klebstoff macht`s" lautet sein Vortrag.
  • Dr. Andreas T. Wolf wird aus der Sicht von Dow Corning das Thema darstellen. Sein Vortrag heißt: "Verkleben im Fensterbau - Bewährte Technik mit neuen Perspektiven".
  • Die Isolierglasbranche muss durch das Verkleben ebenfalls auf neue Anforderungen reagieren. Hierzu nimmt Dr. Roman Graf (Glas Trösch) Stellung: "Geklebte Fenstersysteme - Zusätzliche Aufgaben für das Isolierglas".
  • Die Maschinentechnologie hat mit dem Thema sehr viel zu tun, wirtschaftliche Produktion verlangt spezielle Technik, die auch in bestehende Linien integriert werden muss. Hier kommt ein Spezialist zu Wort, der die größten Fertigungsbetriebe Europas mit Maschinen versorgt hat und damit am "Puls der Zeit" arbeitet: Meinhard Lemuth (Lemuth GmbH) wird über "Klebeanlagen und Applikationstechnik" sprechen.

Danach werden Fensterhersteller Einblick in ihre Produktion geben: Manfred Wüst vertritt den Systemgeber Aluplast und referiert zusammen mit Friedbert Harig von Ideal-Weinstock. Engelbert König wird die Produktion der Internorm vorstellen, Frank Suthoff die der Profine und Michael Kirsch wird für Rehau sprechen.

Es sollen geballte Informationen in zwei Stunden geboten werden, im anschließenden Apéro haben Besucher und Referenten Gelegenheit, ihre Netzwerke weiter zu intensivieren. Premiumsponsoren sind Dow Corning und Sika.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)