Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0360 jünger > >>|  

Praxis-Ratgeber für die richtige DIY-Dämmung bestehender Häuser

(27.2.2008) Gegen ein zugiges, kaltes Haus hilft letzlich nur richtiges Dämmen und Dichten. Tipps, Tricks und Techniken für alle, die die nötigen Arbeiten selbst vornehmen wollen, bietet Fachautor Ulrich E. Stempel in seinem Buch "Häuser richtig dämmen", das jetzt in der "Do it yourself"-Reihe des Franzis Buch- und Software Verlags erschienen ist. In seinem informativen Praxisratgeber erklärt Ulrich E. Stempel, wie sich mit durchdachten Maßnahmen Geld sparen und eine wohlige Wohnatmosphäre erreichen lässt. Fußboden, Decke, Rohre, Außenwände, Dach und Keller: Fachgerechte Dämm- und Abdichtungsarbeiten sollten so kein Problem mehr sein.


Wann ist eine Dämmung oder Abdichtung des Hauses nötig? Ulrich E. Stempel klärt in seinem Buch "Häuser richtig dämmen" zunächst die Basics - von der Berechnung der Energiekennzahl über den Wärmedurchgangskoeffizienten bis hin zu Richtwerten für Kosten und Einsparungen. Egal ob Wand-, Dach-, Fenster-, Böden- und Keller-Dämmung, alles zusammen oder nur einzelne Bereiche: "Es empfiehlt sich, möglichst sinnvoll zusammenhängende und finanzierbare Pakete zu schnüren, die dann in Stufen realisiert werden können", rät Stempel. Und: "Es ist besonders sinnvoll und wirtschaftlich, Dämmmaßnahmen mit anstehenden Instandsetzungen zu kombinieren."

Stempel stellt hersteller- und verkäuferneutral die besten Dämmstoffe und das erforderliche Zubehör vor. Auch wer die nötigen Arbeiten einem Fachmann überlassen will, findet in dem Buch viele Entscheidungshilfen und Hinweise, worauf bei der Auswahl des Handwerkers geachtet werden muss.

Den größten Teil des Buches nehmen konkrete Arbeitshinweise, praktische Anregungen, Verarbeitungstipps und Tricks der Dämmtechnik im Detail ein. Mit vielen Abbildungen und Zeichnungen sowie ausführlichen Beschreibungen zeigt der Autor, wie Heimwerker selbst Hand anlegen können. Nicht ohne Grund. Denn die richtige Dämmung ist nicht nur ein Beitrag zum Einsparen von Energiekosten, sie sorgt auch für mehr Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden. So werden Naturdämmstoffe vorgestellt und Argumente dafür geliefert, warum eine Dachbegrünung nicht nur aus ökologischen Gründen eine echte Alternative ist.

Ein eigenes Kapitel widmet sich detailliert dem Energieausweis und der seit Oktober 2007 geltenden Energiesparverordnung. Zudem informiert das Buch über Förderungen und zinsgünstige Kredite bei der Gebäudesanierung und bei Dämmmaßnahmen. Hinzu kommt eine übersichtliche Adressen- und Kontaktliste.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)