Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0448 jünger > >>|  

Dachziegelbrecher für Härtefälle

(13.3.2008; Dach+Holz-Bericht) Im Prinzip ist das Abtragen alter Dachziegel oder Betondachsteine einfach: Mit einem Gerüst, einem Schüttrohr sowie einen Container ist man in der Regel dabei. Doch was ist, wenn das Gebäude auf einem schwer zugänglichen Grundstück steht? Oder wenn ein Dach ohne viel Dreck oder zerstörte Garten- und Grünflächen abgetragen werden muss? In solchen Härtefällen kann man entweder mehr Personal, teures Spezialgerät oder den "Dachziegelbrecher" einsetzen.


Der Dachziegelbrecher ist ein zerlegbares, mobiles Gerät, das wie eine Häckselmaschine mit angeschlossenem Staubsauger funktioniert - Nur dass hier Dachpfannen anstatt Äste geschreddert werden. Der vor Ort auf dem Dach zerkleinerte Schutt wird über einen Schlauch, der Weiten bis 150 m und Höhen bis 60 m überwinden kann, in einen Speziallastwagen abgesaugt. Dank seiner Flexibilität ist der Dachziegelbrecher insbesondere auf engen Baustellen mit schwierigen Rahmenbedingungen gefragt.

Altdachabtragung im Rundum-Paket

Der Dachziegelbrecher soll ab Juni 2008 in Kooperation mit "SAM-Truck" exklusiv als Creaton-Dienstleistung angeboten werden. Und zwar im Gesamtpaket, d.h. neben dem Dachziegelbrecher werden auch der Speziallastwagen sowie zwei Mitarbeiter bereitgestellt. Das Abtragen der alten Ziegel obliegt weiterhin der Verantwortung des Dachdeckers bzw. des Verarbeiters. Die zwei Mitarbeiter übernehmen das Befüllen des Geräts, die fachgerechte Entsorgung sowie den Abtransport. Dabei können die Spezialfahrzeuge je nach Typ 10 bzw. 13 m³ Schutt fassen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)