Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0474 jünger > >>|  

Leitfaden "Heizen in Kirchen"

(17.3.2008) "Das Problem beim Heizen in Kirchen sind schwankende Temperaturen. In dem Moment, in dem Energie in die Raumschale eingebracht wird, fangen die Probleme an. Entweder ist es zu trocken oder zu feucht und beides belastet Bausubstanz, Orgel, Gemälde und Kunstgegenstände", so Dr. Horst Schuh, Experte für Bauphysik und Bauchemie in München. Dipl.-Ing. (FH) Martin Sandler, dessen Spezialgebiet Solar- und Heiztechnik ist, stellt in seinem Leitfaden für Kirchenheiztechnik in verständlichen Worten dar, welche Heizsysteme Kirchengemeinden Chancen bieten, Energie und Geld zu sparen, ohne die Bausubstanz unnötig zu belasten.

Kirchensitzheizung, energiesparenden Kirchenheizung, Kirchenheizungen, konventionelle Kirchenheizung, Kirche heizen
Martin Sandler und seine Kirchensitzheizung - siehe Beitrag "Von der Kirchensitzheizung zum Thermo-Messgewand" vom 23.10.2007

Erstellt wurde der Leitfaden für alle, die das Geld ihrer Pfarrgemeinde nicht sinnlos vergeuden und Schäden an Bausubstanz und Kunstgegenständen vermeiden möchten. Auch für diejenigen, die wissen möchten, worauf es beim Heizen in der Kirche ankommt oder sich einen raschen Überblick über Heizsysteme für Kirchen verschaffen möchten, ist das Druckwerk interessant.

In dem Leitfaden "Heizen in Kirchen" geht Sandler detailliert auf relevante Themen wie Forderungen des Denkmalschutzes, bestehenden Wärmeschutz der Kirche, Nutzung, Anzahl der Besucher und Art der Kirchenausstattung - Stuck, Schnitzereien, Kunstgegenstände, Orgel - ein. Dieses Themenspektrum ist vor Anschaffung einer Kirchheizung genauestens zu analysieren, damit den jeweiligen Anforderungen entsprechend das richtige Heizsystem gewählt werden kann.

Auch präsentiert der Heizungsspezialist aus Kaufbeuren vier verschiedene Kirchenheizsysteme:

  • Warmluftheizung,
  • Bankheizung,
  • Fußboden- oder Wandheizung und
  • Kirchensitzheizung.

Anhand eines Vergleichsobjektes, einer gotischen Kirche mit 200 Sitzplätzen, erläutert Martin Sandler Funktionen, Kosten sowie Praxiserfahrungen und Besonderheiten der jeweiligen Heizsysteme. Darüber hinaus werden im Leitfaden häufig gestellte Fragen zum Thema Kirchenheizung beantwortet.

Interessierte können den Leitfaden "Heizen in Kirchen" als PDF-Datei kostenlos per E-Mail an info@efg.de anfordern und es sei noch einmal an die Frühjahrs-Sonderkonditionen für EFG-Kirchenheizungen erinnert.

siehe auch für weitere Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)