Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0567 jünger > >>|  

DIE TÜR hat einen Gewinner

(4.4.2008; fensterbau/frontale-Bericht) Der Gewinner des Dr. Hahn Designpreis DIE TÜR 2007 steht fest. Auf der Messe fensterbau/frontale in Nürnberg wurde am 2. April der mit 2.500 Euro dotierte Preis übergeben. Ein süddeutsches Unternehmen, die Robert Schweiker GmbH, hat es geschafft,. Zusammen mit seinem Partner der adeco GmbH hat es den Dr. Hahn-Design-Wettbewerb DIE TÜR 2007 gewonnen.

Dr. Hahn, eines der führenden Häuser für die Entwicklung und Produktion von Bändern für Stahl-, Aluminium- und Kunststofftüren, widmet sich diesem Thema seit 2005 und spricht damit Türenbauer sowie Architekten und Innenarchitekten an. Im Mittelpunkt steht die Tür in ihrem Umfeld; prämiert werden ausgezeichnete Lösungen für wohl gestaltete Türen in ansprechenden Eingangsbereichen.

Die Resonanz auf die Ausschreibung 2007 habe sich laut Klaus Weiss, Leiter Marketing & PR bei Dr. Hahn, durch eine große Bandbreite ausgezeichnet, die von Projekten im aktuellen Wohnungsbau über gewerblich genutzte Gebäude bis hin zu historischen Bauwerken gereicht habe.

Design trifft Funktion

Die Verbindung von gutem Design und optimaler Funktion seien die ausschlaggebenden Punkte bei der nicht einfach zu fällenden Entscheidung für den Gewinner gewesen: U.a. die Geradlinigkeit des Designs habe durch die strenge Parallelität der Linienführung gefallen. Edelstahlintarsien schaffen dabei Konturen und lockern die großzügigen Flächen auf. Im Zusammenspiel mit Glas, gebürstetem Edelstahl und Holz entstehe gleichwohl eine positive Spannung. Die pulverbeschichtete Oberfläche wirke zudem dicht und satt in ihrer Textur. Die hohe Wertigkeit der ausgewählten Materialien und deren präzise Verarbeitung vermitteln schließlich den Eindruck einer Ästhetik, die auf alles Überflüssige verzichtet; zumal sich mit der Integration des Griffes in die Türfüllung sowie dem Verzicht auf beidseitige Aufsatzfüllung eine plane Außen- und Innenansicht zeige.


Besonders Augenmerk lag bei Dr. Hahn natürlich auf die geforderten Türbänder aus dem eigenen Haus: Verwendet wurden bei der Gewinnertür Dr. Hahn Bänder der Marke VL-Band AL, die die bereits auf ein Minimum reduzierte Ansicht vervollständigt. Als sicher und praktisch gilt außerdem das in den Türflügeln integrierte Safe-Matic-Schloss, das Türschlüssel überflüssig macht und nur Personen mit hinterlegtem Fingerabdruck Zutritt gewährt.

Die Jury bestand aus

  • Dipl. Ing. Dietmar Ledwig (Architekt),
  • Dipl.-Ing. Ralph Jammers (Innenarchitekt),
  • Heinz-Peter Müllers (geschäftsf. Gesellschafter Müllers Produktions GmbH & Co. KG),
  • Stephan Engert (Chefredakteur) und
  • Klaus Weiss (Dr. Hahn, Leiter Marketing & PR).

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)