Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0612 jünger > >>|  

Trilux Polaron LED: Moderne LED-Technologie trifft Designobjekt

(16.4.2008; light+building-Bericht) Die Trilux Polaron hat den Ruf, nicht nur eine technisch hochmoderne Leuchte zu sein, sondern ebenso ein interessantes Designobjekt. 2007 wurde sie dafür mit dem RedDot Award ausgezeichnet und außerdem für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert. Mit der Ergänzung der Produktfamilie um eine LED-Ausführung will Trilux den Weg, "Neues Licht" zu kreieren, fortsetzen.


Zusätzlich zu den LED-Modulen besitzt die von sieger design und Trilux entwickelte Polaron in der LED-Ausführung die aus den "Grundversionen" bekannte Allgemeinbeleuchtung. Die Möglichkeit des Umschaltens zwischen konventionellem Leuchtmittel und der LED-Beleuchtung erweitert die Möglichkeiten der individuellen Anpassung an die räumlichen und architektonischen Gegebenheiten - egal ob sachlich-zurückhaltend oder dezent-akzentuierend.

Die Polaron gibt es optional als Ein-, Halbeinbau- und Anbauversion. Die neue, auf der light+building vorgestellte Version verfügt über dimmbare RGB LEDs und eine T 16-R 40 Ringlampe sowie ein elektronisches Betriebsgerät mit DALI-Schnittstelle.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)