Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0653 jünger > >>|  

Warm-Wand: Glunz kombiniert Holzbau mit Brandschutz

(23.4.2008; Dach+Holz-Bericht) Glunz präsentierte auf der Messe Dach+Holz International in Stuttgart Systemlösungen für den Holzbau. Ein Highlight war das Warm-Wand-System THD - ein Wärmedämmverbundsystem, das als Gebäudeabschlusswand die F90-B Brandschutzprüfung erfolgreich bestanden hat: Die Gesellschaft für Materialforschung und Prüfungsanstalt für das Bauwesen Leipzig (MFPA) hat das gemeinsam mit Knauf Marmorit entwickelte Wärmedämmverbundsystem (WDVS) "Warm-Wand-System THD" in einem Testaufbau als Gebäudeabschlusswand auf seine Feuerbeständigkeit erfolgreich getestet.


Geprüft wurde eine tragende Wandkonstruktion mit einbindendem Deckenabschnitt in Holzständerbauweise; die beflammte Seite wurde mit der speziellen Holzfaserdämmplatte Agepan THD N+F für WDVS und dem Putz Marmorit SM 700 bekleidet. Das Resultat: Die getestete Konstruktion hielt den Anforderungen der europäischen Brandschutzklassifizierung an die Tragfähigkeit, den Raumabschluss und die Wärmedämmung für 90 Minuten stand. Die unabhängigen Gutachter der MFPA ordneten die Wandkonstruktion deshalb der Feuerwiderstandsklasse REI 90 zu und empfahlen, die Konstruktion auch in die deutsche Feuerwiderstandsklasse F90-B Gebäudeabschlusswand einzustufen.

Geprüfte Sicherheit in 300 Varianten

Planer und Verarbeiter sollten sich also auf die Qualität und Funktionalität des Warm-Wand Systems THD bei über 300 verschiedenen Varianten verlassen können: Es lassen sich demnach alle Dämmstoffe einsetzen und zwischen einer verputzten, hinterlüfteten oder einer Fassade aus Gipskarton wählen. Varianten mit blanker Fassade sind ebenfalls möglich. "Brandschutz und Holzbau passen sehr gut zusammen - die Prüfung zeigt, dass das Warm-Wand System THD eine hohe Sicherheit vor Brandausbreitung bietet", erläutert Hans-Robert Holzer, Marketing-Manager Agepan System, das Ergebnis.

Agepan THD: Zertifizierte High-Tech-Platte aus der Natur

natureplus, BauprodukteDas Warm-Wand System THD basiert auf der Agepan THD von Glunz. Die Agepan THD lässt ein angenehmes und wohngesundes Raumklima erwarten - dies bestätigt das natureplus-Siegel mit dem die Platte ausgezeichnet ist: Sie hilft demnach, die Feuchtigkeit zu regulieren und schützt vor Hitze, Kälte und Lärm. Weiterer Vorteil bei der Verarbeitung sei die hohe Widerstandsfähigkeit und Robustheit.

Überwiegend hergestellt aus dem Rohstoff Holz ist die Platte ein High-Tech-Produkt. Durch die spezielle Herstellung im Trockenverfahren hat die Agepan THD ein asymmetrisches Rohdichteprofil mit einer erhöhten Rohdichte an der Oberfläche: Die Platte ist somit druckfest und weist eine hohe Kantenfestigkeit auf. Da die Dämmplatte bis zu einer Stärke von 80 mm in einem Stück hergestellt wird, besteht keine Delaminierungsgefahr.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)