Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0660 jünger > >>|  

XXL-Garagentor: Nicht nur für Smart-Sammler und Hummer-Fans

(24.4.2008) Wer zwei Hummer H2 mit einer Breite von je rund 2 Meter unterbringen muss oder auf die Idee kommt, Smart-Modelle zu sammeln, braucht neben entsprechendem Kleingeld vor allem eines: eine breite Garage. "Speck an den Hüften" findet man aber auch bei Geländewagen aus Zuffenhausen oder der bayrischen Landeshauptstadt - zunehmend sogar im Mittelklasse-Segment. Bauherren, die neben zwei PKWs ebenfalls noch Fahrräder und Winterreifen unterbringen möchten, planen also von Haus aus etwas größer. Das passende Garagentor könnte beispielsweise von Normstahl kommen und g60 Max heißen:


Das neue Normstahl-Deckensektionaltor ist jetzt in einer Breite von bis zu 6,50 Meter und einer maximalen Höhe von bis zu 2,50 erhältlich. Geliefert wird das Tor in den Standardfarben Weiß (RAL 9016) oder Braun (RAL 8014). Auf Wunsch gibt es außerdem weitere 6 Vorzugsfarben. Als Sonderlackierung sind für das g60 zudem sämtliche RAL- und NCS-Farben möglich. Alles in endbehandelter Oberflächenqualität.

Drei Modelle - auch in Holzoptik

Für das g60 Max stehen zudem zur Verfügung die Ausführungen ...

  • Line (jung, zeitgemäß und harmonisch),
  • Trend (Ruhig und ausgewogen, mit aktueller Mittelsicke) sowie
  • Style (mit großflächigen Tor-Sektionen).

Falls die natürliche Wärme von Holz gewünscht ist, das Tor aber dennoch sehr pflegeleicht sein soll, kann für alle drei Ausführungen die neue Dekoroberfläche hell, ähnlich "Golden Oak", in "Woodgrain-Optik" (Bild) mit witterungsbeständigen Stahloberflächen gewählt werden.

Die Stärke der Paneele liegt bei 42 mm. Eine massive Dämmung soll zudem für die zuverlässige Isolierung gegen Kälte und Hitze sorgen. Daraus resultiert der für eingebaute Tore gute U-Wert von 1,00 W/m²K (bei einer Torfläche von 10 m²). Das Tor ist außerdem mit einer Bodendichtung ausgestattet, die als Wetterschutz wie auch zur Frischluftzirkulation dient - je nachdem, ob man die Ventilationsöffnungen öffnet oder schließt.

Wie bei allen Garagentoren, legt Normstahl auch beim g60 Max besonderen Wert auf die Sicherheit. Der Sicherheitsaspekt betrifft einerseits den persönlichen Schutz und andererseits den Schutz des Eigentums. So sorgt zum Beispiel ein Fingerklemmschutz dafür, dass selbst Kinderfinger nicht zwischen die Paneele geraten können. Zusätzlich ist die Bodendichtung bereits ab Werk für den Einbau einer Kontaktleiste mit Optosensor vorbereitet. Der Sensor erkennt jedes Hindernis und unterbricht das Schließen des Tores sofort.

g60 Max nur mit Torantrieb

Das g60 Max ist nur in Verbindung mit dem Normstahl Torantrieb Ultra Excellent erhältlich. Gut 800 N Annzugskraft sollen dafür sorgen, dass auch das größte g60-Tor leicht auf und zu geht - und zwar leise mit einer Geräuschentwicklung von weniger als 70 dB (A).

10 Jahre Werksgarantie auf alle Torteile

Normstahl gewährt 10 Jahre Garantie auf das gesamte Tor inklusive aller Verschleißteile wie Rollen, Feder, Scharniere und die Toroberfläche. Das g60 Max entspricht allen EU-Normen und ist zudem vom TÜV Product Service zertifiziert.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)