Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0667 jünger > >>|  

Bildband präsentiert die Meisterstücke junger Betonwerker

(21.4.2008) "Meisterklasse.Betonwerkstein.Info" - so lautet der Titel eines neuen Buchprojekts des Fördervereins der Bundesfachschule für Betonwerker an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule in Ulm. Der zu den Neu-Ulmer BetonTagen 2008 vorgestellte Bildband präsentiert nicht nur die Meisterstücke der letzten zehn Jahre, sondern informiert auch über das traditionsreiche Berufsbild des Betonwerkers sowie die in Deutschland einzigartige Ulmer Meisterschule.

Die Ferdinand-von-Steinbeis-Schule für Betonwerker in Ulm ist die Schule schlechthin, wenn es um eine qualifizierte und zeitgemäße Ausbildung von Betonfertigteilbauern und Betonstein- und Terrazzoherstellern geht. In dem Förderverein, der sich im Jahre 1991 speziell zur Unterstützung der Meisterausbildung konstituiert hat, engagieren sich neben ehemaligen Absolventen der Schule insbesondere Personen aus verschiedensten Firmen rund um die Beton- und Zementherstellung sowie aus dem Verbandswesen. Sie unterstützen die Arbeit der Schule sowohl finanziell als auch durch die Bereitstellung von Baustoffen und Know-how.

Mit dem Buchprojekt "Meisterklasse.Betonwerkstein.Info" verfolgt der Förderverein gleich mehrere Ziele. Zum einen soll jungen, interessierten Menschen das Berufsbild des Betonfertigteilbauers und Betonstein- und Terrazzoherstellers näher gebracht werden. Zum anderen will die Publikation den Lesern vor Augen führen, welch vielfältige Möglichkeiten es heute gibt, unsere gebaute Umwelt mit Betonwerkstein und Terrazzo phantasievoll und lebenswert zu gestalten. Denn wie kaum ein anderer Werkstoff ermöglicht Betonwerkstein die Umsetzung origineller Ideen - zeitgemäß, individuell und stimmig. Hervorragende Beispiele hierfür sind die "Meisterstücke", die in den letzten zehn Jahren an der Ulmer Schule entstanden sind und nun in dem aufwändig gestalteten Bildband eindrucksvoll präsentiert werden.


Das "Badeei" ist das Meisterstück von Michael Dorrer, dem Gewinner des Betonwerksteinpreises für Gestaltung 2006. Der Absolvent der Bundesfachschule für Betonfertigteilbauer und Betonstein- und Terrazzohersteller in Ulm hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: eine eiförmige Badewanne aus Beton.

Vom Designerwaschbecken über den Gartenbrunnen und Skulpturen unterschiedlichster Art bis hin zum mittlerweile schon berühmten Badeei oder zum Surfbrett aus Beton reichen die Objekte. Meisterhafte Arbeiten, die auch für nachfolgende Generationen sichtbar den Zeitgeist und die Faszination des kreativen Gestaltens mit Beton, Betonwerkstein und Terrazzo widerspiegeln. Das Buch eignet sich daher nicht nur zur Promotion des gestalteten Betons, sondern vor allem auch dazu, junge Menschen an den einzigartigen Beruf des Betonwerkers heranzuführen.

Der Buchtitel "Meisterklasse.Betonwerkstein.Info" ist zugleich eine Internetadresse. Dort soll das Buchprojekt fortgeschrieben werden. Außerdem findet man auf der Homepage Hintergrundinformationen über die Ferdinand-von-Steinbeis-Schule, über den Förderverein und über die Sponsoren des Projekts. Inhalte, die keinen Platz in dem Buch fanden oder erst später bereitgestellt wurden, werden ebenfalls im Internet präsentiert.

Das Buch "Meisterklasse.Betonwerkstein.Info" kann zum Preis von 10 Euro (zuzüglich Versandkosten) bezogen werden beim Förderverein der Bundesfachschule für Betonwerker an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule e.V.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)