Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0767 jünger > >>|  

Siedles Compact-Select-Sets starten mit 2 Design-Awards

(8.5.2008) Die neuen Compact-Select-Sets warten bereits zur Markteinführung mit zwei Designauszeichnungen auf: dem Design-Plus-Award und dem red dot product design award. Mit anspruchsvollem Design und hochwertigem Auftritt will Siedle eine neue Kategorie im attraktiven Markt der Komplett-Sets schaffen.

Basis der Sets ist die neue Türstation Compact-Select. Sie greift die Formensprache der 2006 eingeführten neuen Haustelefone von Siedle auf (siehe Beitrag "Neue Haustelefone von Siedle" vom 2.5.2006). Eine Blende aus massivem, eloxiertem Aluminium verleiht dem transluzenten Kunststoffkorpus eine sehr hochwertige Erscheinung. Trotz ihrer unkomplizierten Aufputzmontage ist die Türstation recht flach: ganze 21 Millimeter tief scheint die schimmernde Aluminiumfront über der Wand zu schweben. Bei Dunkelheit zeichnen die weißen Leuchtdioden der hinterleuchteten Namensschilder einen dezenten Lichtrahmen um den durchscheinenden Korpus.

Die Proportionen der Türstation sind für ihren Einsatz am Eingang optimiert. In der Tiefe und Breite machen sie sich schlank und schmal; nach oben und unten hingegen erhalten das edle Material und das elegante Design genügend Fläche, um ihre Wirkung zu entfalten. Die Türstation Compact-Select ist ein vollwertiges Mitglied der In-Home-Bus-Familie. Sie kann als anschlussfertiges Komplettgerät in Audio- oder Video-Version in jeder Bus-Anlage von Siedle eingesetzt werden.

Ein Set für gehobene Ansprüche

In erster Linie hat Siedle die neue Türstation für den Einsatz im Compact-Select-Set entwickelt. Das Audio-Set gibt es mit maximal vier, das Video-Set mit bis zu zwei Ruftasten. Dazu gehören die Netzversorgung sowie die entsprechende Anzahl von Haus- oder Freisprechtelefonen.

Zur Markteinführung bietet Siedle exklusive Sondereditionen an. Individualisten können so das Audio- oder das Video-Set zusätzlich in den Eloxalfarben rot, schwarz und bronze bestellen - allerdings nur für das Einfamilienhaus und ausschließlich mit Hörertelefon.

Da die Compact-Select-Sets auf dem In-Home-Bus von Siedle basieren, kommt der Installateur in den Genuss der automatischen plug & play-Programmierung: Ruftasten und Innensprechstellen finden sich von selbst. Auch die Montage der flachen Aufputzgeräte sollte schnell erledigt sein. Wie die gesamte In-Home-Bus-Familie begnügen sich die Sets mit zwei Adern einfacher YR-Qualität; das können auch die vorhandenen Leitungen einer alten Klingelanlage sein - ein klares Plus bei der Renovierung.

Mit den Compact-Select-Sets besetzt Siedle ein attraktives Marktsegment. In Qualität und Technik sollen die neuen Sets den Produktreihen Siedle-Vario oder Siedle-Classic ebenbürtig sein (siehe Beitrag "Neue Türstationen von Siedle mit Frontplatten aus massivem Metall" vom 9.9.2005).  Und für ihr Design wurden die Compact-Select-Sets von Siedle bereits im März mit dem red dot product design award und dem Design-Plus-Award der Messe Frankfurt prämiert.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)