Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0778 jünger > >>|  

Wettbewerb: Kinospot für Maler und Stuckateure

<!---->(9.5.2008) Über 50.000 Euro investiert die Sto-Stiftung in diesem Jahr in die Herstellung eines Kino-Spots, der kreativ und aufmerksamkeitsstark die Professionalität des Maler- und Stuckateurhandwerks in den Fokus stellt. Partner des Projekts ist die Filmakademie in Ludwigsburg.

Am 29. April präsentierten 23 Studenten-Teams ihre Film-Ideen, aus denen die Jury die fünf besten Entwürfe auswählte. Aus diesen sollen nun die Handwerker selbst ihren "Lieblings-Spot" küren. Konrad Richter, Sto-Stiftungsrat Handwerk: "Wir machen diesen Kino-Spot ausschließlich für unser Maler- und Stuckateur-Handwerk. Deshalb ist es nur logisch, dass diese Handwerker die für sie schlüssigste und kreativste Lösung selbst auswählen."

Um die jeweilige Idee ihres Werbespots verständlich vorstellen zu können, erarbeiteten die Studenten der Filmakademie so genannte Storyboards - eine Anzahl gezeichneter Einzelbilder, neben denen Handlung, Sprechtexte, Geräusch- oder Musik-Ideen kurz beschrieben werden. Zu sehen sind die fünf Sieger-Storyboards auf der Website der Stiftung sto-stiftung.de. Hier kann online abgestimmt werden.

Diejenige Film-Idee, die bis Ende August 2008 die meisten Klicks verzeichnet, hat gewonnen und wird dann bis zum Jahresende in einen professionellen Werbespot umgesetzt.

Ab Beginn 2009 haben dann Maler- und Stuckateurbetriebe die Möglichkeit, eine kino-taugliche Version des Spots kostenlos bei der Stiftung anzufordern. Vor dem echten Einsatz im Kino vor Ort muss der Spot dann noch mit einem individuellen Abspann versehen werden. Dafür und für die Medialeistung des Kinos entstehen dem Handwerksbetrieb Kosten - allerdings in überschaubarer Größenordnung.


Chefredakteure der Fachmedien und Sto-Stiftungsräte stellten die Jury, um die fünf besten Entwürfe auszuwählen. Von links nach rechts: Uwe Koos, Sto-Stiftung; Konrad Richter, Sto-Stiftung; Ulrich Schweizer, Malerblatt; Peter Schmid, Der Maler- und Lackierermeister; Dr. Alexandra Nyseth, Mappe; Till Stahlbusch, Sto-Stiftung; Andreas Gabriel, Ausbau & Fassade; Yves Alain Lambert, Filmakademie.

siehe auch für weitere Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)