Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0845 jünger > >>|  

Ziegeltausch bei einem Polystyrol-Dachsystem

(20.5.2008) Der Kindergarten St. Walburga im Neumarkter Ortsteil Holzheim in der Oberpfalz hat eine neue "Kopfbedeckung" erhalten. Der Grund: Bei der alten Straubinger Eindeckung machten sich aufgrund der nicht hinterlüfteten Dachkonstruktion intensive Materialermüdungen als Frostabplatzer bemerkbar. So musste das flach geneigte Pultdach des 15 Jahre alten Kindergartens saniert werden. Mit von der Partie: Der Ergoldsbacher hochfrostbeständige, über 3cm verschiebbare E58 SL von Erlus.


Da das vorhandene Polystyrol-Dachsystem nicht erneuert werden sollte, musste vor allem ein Dachziegel gefunden werden, der genau zur Unterkonstruktion passt. "Wir haben uns bewusst für den E58 SL in Rot-engobiert entschieden, da für uns vor allem die Ästhetik und die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund stand", so der Dachdeckermeister Josef Lindl, der innerhalb von zwei Wochen die 628 m² große Dachfläche einschließlich notwendiger Blecharbeiten neu eindecken konnte. Zudem verfügt die nicht hinterlüftete Sonderkonstruktion über eine Dachneigung von nur 16 Grad. Und Erlus hat auch bei solch einer geringen Dachneigung für den E58SL eine Materialgarantie vom Zentralverband des deutschen Dachhandwerks. "Ohne den E58 SL, hätten wir die gesamte Unterkonstruktion einschließlich Wärmedämmung austauschen müssen. Dies hätte den Gemeindehaushalt nur noch stärker belastet. So konnten durch die Verwendung des hochwertigen Sanierungsziegels zusätzliche Kosten in Höhe von etwa 20.000 Euro eingespart werden", erklärte Lindl.

Wirtschaftlichkeit und elegantes Design

Der Sanierungsziegel E58 SL soll vor allem Kosten bei der Dachsanierung effektiv einsparen. Aufgrund des außergewöhnlich großen Decklängen-Schiebebereichs kann der Tondachziegel an die vorhandene Dachlattung angepasst werden, eine Umlattung ist somit oftmals nicht erforderlich. Der seitliche Spielraum ermöglicht zudem die Anpassung an vorhandene Dachbreiten. Abschleppungen und Dachvorsprünge müssen deshalb nicht mehr verändert werden. So kann der neue Erlus E58 SL Sanierungsziegel ab 11,5 Stück pro m² durch die Verschiebemöglichkeiten am First für Lattenweiten von 32,7 bis 35,7 Zentimeter eingesetzt werden. Dadurch reduziert sich die bisherige Arbeitszeit bei Dachsanierungen erheblich - siehe auch Beitrag "Ergoldsbacher E58 SL: Für die Dachsanierung designed" vom 30.1.2007.

Das Design des E58 SL lässt in Form und Technik die Zugehörigkeit zur E58 Familie deutlich erkennen. Die dezent geschwungene Linienführung harmoniert mit vielen Haustypen und Baustilen. Durch die doppelte Kopf- und Seitenverfalzung gilt die E58er-Serie als außerordentlich regensicher. Wie alle Ergoldsbacher Dachziegel von Erlus erfüllt auch der E 58 SL die in der Dachziegelnorm DIN EN 1304 geforderten Güteeigenschaften und trägt das CE-Zeichen. Der Ergoldsbacher E 58 der Erlus AG feiert übrigens derzeit (gemeinsam mit seiner Familie, dem großen E58 MAX und den Sanierungsziegeln E 58 S und E 58 SL) sein 50-jähriges Jubiläum und soll mit einem Gesamtabsatz von rund 1,5 Milliarden Exemplaren die nach wie vor beliebteste keramische Dachpfanne in Deutschland sein.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)