Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0871 jünger > >>|  

Neue Generationenhäuser von Okal

(25.5.2008) Noch vor einigen Jahren war es ganz normal, dass Familien in drei Generationen zusammen lebten. Dann teilten sich die Familien immer mehr auf und jede Generation bezog eigenen Wohnraum. Heute ändert sich das wieder: Familien ziehen wieder zusammen und auch die Rollenverteilung in den Familien ändert sich langsam wieder. Okal hat jetzt neue Hausentwürfe vorgestellt, die die Lebensphasen so berücksichtigen, dass sie eine Familie über Generationen begleiten können.


Der Eigenheimbau ist ein guter Indikator für gesellschaftliche Veränderungen: Während noch vor Jahren jede Generation möglichst schnell in eigenen Wänden leben wollte, verzeichnet das Hausbauunternehmen Okal nun ein steigendes Interesse an Hauslösungen, in denen mehrere Generationen zusammen leben können. Viele Vorteile sprechen für die "Großfamilienlösung": Die ältere Generation fühlt sich sicherer bei ihren Kindern und die Kinder, die inzwischen selbst berufstätige Eltern sind, freuen sich über jede Hilfe bei der Betreuung ihrer Kleinen.

Moderne Hauskonzepte berücksichtigen dabei die Besonderheiten des Lebens mit drei Generationen: Viele möchten zusammen wohnen, aber dennoch ihre Privatsphäre behalten. Das braucht eine vorausschauende, moderne Architektur. Diese zeigt ihre ganze Stärke nicht nur hier und heute, sondern ist als Wohnkonzept auf Jahrzehnte ausgerichtet, auch unter dem Aspekt dass die Kinder zu Erwachsenen und die Eltern zu Großeltern werden.

Für einige Bauherren ist es auch wichtig, den Unterschied zwischen Einkommen und Rente im Alter durch Mieteinnahmen zu begrenzen. Sind die heranwachsenden Kinder aus dem Haus, kann eine der zwei Wohnungen auch vermietet werden und so zum Lebensunterhalt beitragen. Es gibt also viele Möglichkeiten, die neuen Generationenhäuser zu nutzen.

Mit zwei Vollgeschossen präsentiert sich der Hausentwurf FG 104-134-D-V-7 (Bild oben) als modernes Generationenhaus. Die Kombination aus moderner Fassadengestaltung mit vielen Fenstern unter dem beliebten Walmdach hebt das Haus schon optisch hervor. Die erste Wohnung, die auch das gesamte Obergeschoss nutzt, ist mit 205 m² Wohnfläche ideal für Familien mit Kindern geeignet. Die offene Architektur bezieht die große Küche ein und erleichtert die Kommunikation. Die Haustechnik findet im Hauswirtschaftsraum Platz. Im Obergeschoss sind auf 135 m² zwei Kinderzimmer, ein Arbeitszimmer und ein Schlafbereich en-Suite mit Extra-Bad und Ankleideraum vorgesehen. Die insgesamt vier Balkone erweitern die nutzbare Fläche in den wärmeren Jahreszeiten.

Die zweite Wohnung mit separatem Eingang bietet auf 59 m² genug Raum für eine oder zwei Personen. Auch hier wurde die Küche offen gestaltet. Zur Wohnung gehört eine Terrasse, die ganz bewusst von der Terrasse der Hauptwohnung getrennt ist.

Das Generationenhaus FG 104 - 134-D-V 2 (Bild unten) spielt in der Fassadengestaltung mit Kontrasten und ist dadurch sehr aktuell: Große Fensterfronten wechseln sich mit weißen und roten Flächen ab. Separate Eingänge zu den Wohnungen lassen auch hier die Generationen zwar unter einem Dach, aber doch getrennt leben. Für viele ein wichtiges Argument, um eine gewisse Privatsphäre zu erhalten - und auch bei einer eventuellen Vermietung optimal.


Die Hauptwohnung mit 190 m² Wohnfläche erstreckt sich über zwei Geschosse. Im Erdgeschoss dominiert ein helle Wohn- Essbereich mit offener Küche. Oben sind drei Kinderzimmer eingeplant, eines davon besonders groß. Für die Eltern sind Schlafzimmer und ein vom Schlafzimmer erreichbarer Ankleideraum vorgesehen. Das Bad wird gemeinsam genutzt.

Die zweite Wohnung ist als Zweizimmer-Wohnung mit 54 m² für ein bis zwei Personen konzipiert. Die offene Gestaltung lässt auch in dieser Wohnung die Wohnräume großzügig erscheinen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)