Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1093 jünger > >>|  

Bei Warema bricht ein neues Rollladen-Zeitalter an

(30.6.2008) Warema hat im April ein komplett neues Rollladenprogramm angekündigt. In der Produktfamilie Vorbau-Rollladen gibt es jetzt vier neue Typenreihen mit gleichen Eigenschaften, die - wie im Automobilbereich - klar nach Leistungsniveau gegliedert sind.

Die neue Struktur der vier Typenreihen, mit ihren unterschiedlichen Kastengrößen und überall gleichen Kastenformen - eckig, rund, quadratisch und Einputz - erschließt sich auf den ersten Blick. Beim näheren Hinsehen werden viele technische Innovationen sichtbar. Beispielsweise sind bei allen stranggepressten Kästen lediglich noch zwei Schrauben für Revisionszwecke sichtbar, alle weiteren Verschraubungen sind verdeckt angeordnet. Der neue Warema Vorbau-Rollladen, als Einziger am Markt mit abnehmbarem Adapter, lässt dadurch Vorteile bei Handling, Transport und Montage erwarten. Der abnehmbare Adapter ist zukünftig in der Führungsschiene vorpositioniert, damit reduziere sich die Verpackungsgröße um ca. 30% gegenüber dem bisherigen System:


Insbesondere im Bereich der Antriebstechnik will das Unternehmen einen konsequenten Schritt in Richtung Einfachheit, Funktionalität und Funktionssicherheit gehen: Bei allen Warema Vorbau-Rollladen wird ab sofort als Standard ein Motor mit Drehmomentüberwachung eingesetzt. Dieser gewährleistet eine Hinderniserkennung sowohl in Auf- als auch in Abrichtung.

Das Umrüst- und Nachrüst-Geschäft wird in der Rollladenbranche zunehmend wichtiger. Jeder neue Warema-Vorbau-Rollladen kann darum zukünftig mit Hilfe einer anderen Lagerscheibe innerhalb kurzer Zeit von Gurtbedienung z.B. auf Motorbedienung umgerüstet werden. Wo bislang unterschiedlichste Umrüstsätze und Bohrmaschinen notwendig waren, gibt es nun einen einheitlichen Standard.

Zukünftig kann bei Warema jeder Vorbau-Rollladen bereits bei Auslieferung oder wahlweise auch zu einem späteren Zeitpunkt mit einer passenden Insektenschutz-Lösung ausgestattet werden. Innerhalb der Typenreihen V4 und V6 lässt sich schon heute mit der neuen Warema-Distanz-Führungsschiene Platz schaffen, um später Insektenschutz nachrüsten zu können. Dies kann z.B. durch einen Festrahmen oder idealer weise durch ein Rollo, welches den verfügbaren Platz im Rollladenkasten ausnutzt, geschehen. Zusätzlich können auch ausstellbare Rollladenpanzer mit Insektenschutz ausgestattet werden.

Ab diesem Frühjahr bietet Warema ein Farbkonzept mit 50 abgestimmten Farbvorschlägen inkl. 8 Strukturbeschichtungen, die auch bei Senkrecht-, Wintergarten- und Gelenkarmmarkisen zum Einsatz kommen können. Damit bietet das Marktheidenfelder Unternehmen ein durchgängiges Farbkonzept für alle Sonnenschutzprodukte rund ums Haus.

Ganz neu auf dem Markt erhältlich sind übrigens der Warema-Timer und der Warema-Comfort Timer (Bild rechts); beide steuern den Sonnenschutz in Abhängigkeit von Zeit und Dämmerung. Für jeden Tag stehen zwei Schaltzeitpunkte zur Verfügung. Die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit erfolgt bei beiden Produkten automatisch. Der Comfort Timer ist zusätzlich mit einem EWFS-Empfänger ausgestattet und kann somit funkferngesteuert werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)