Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1113 jünger > >>|  

Erste Generation ohne Filter: Leichtflüssigkeitsabscheider Oleotop

(3.7.2008) Koaleszenzfilter war gestern. Dank einer neuartigen Abscheidetechnologie lassen sich laut ACO Leichtflüssigkeiten auch durch Strömungsenergie vom Wasser trennen, und so kommen die neuen Abscheidesysteme Oleotop ohne Filter aus. Vorteile der Anlagen, die ACO erstmals auf der IFAT 2008 präsentierte, sollen in der hohen Betriebssicherheit und dem nahezu wartungsfreien, daher kostengünstigen Betrieb liegen. Zugleich lasse sich eine überdurchschnittliche Abscheideleistung erzielen. Die neue Technologie ist zudem mit mindestens 60 mm Kugeldurchgang verstopfungsfrei, was die Sicherheit des Abscheiders wesentlich erhöht.

Hintergrund: Betriebsstörungen, etwa durch ein verschmutztes Koaleszenzelement, können zu schweren Umweltschäden führen. Die filterlosen Abscheider Oleotop arbeiten mit Hilfe der Zentri-Duo-Wirbeltechnologie. Das Novum: Schlamm und Leichtflüssigkeiten werden bereits beim Eintritt in den Abscheideraum getrennt. Während sich schwere Partikel zentrifugal nach außen zum Rand der Leitwände bewegen und absetzen, strömen Leichtflüssigkeiten simultan zur Mitte, also in zentripetaler Richtung zu den Innenwänden hin. Durch den Doppeleffekt bei der Reinigung des Abwassers soll sich das Schlammfangvolumen um 50 Prozent reduzieren lassen - entsprechend gering ist der Gesamtabwasserinhalt.

Oleotop-Anlagen kommen vor allem bei Waschplätzen, Tankstellen oder Umfüllplätzen zum Einsatz. Ihre Abscheideleistung nach DIN EN 858 / DIN 1999-100 Klasse I wurde durch die unabhängige Prüfstelle LGA Würzburg bestätigt. Anwender gehen auch mit Blick auf das Umweltschadensgesetz, das am 14.11.2007 in Kraft trat, mit Oleotop auf Nummer sicher.


Für hochwassergefährdete Gebiete oder bei Gefahr von Rückstau aus dem Kanal ist die Variante Oleotop-plus (Bild oben) gedacht. Bei ihr wird durch ständigen Abzug die Oberfläche ölfrei gehalten, so dass auch bei Überflutung und Rückstau keine Leichtflüssigkeiten aus dem Abscheider austreten können.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)