Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1181 jünger > >>|  

Rußschutztür verhindert Staub und Ruß beim Schornsteinfegen

(15.7.2008) Das Einatmen von Staub und Ruß ließ sich für den Schornsteinfeger bei seiner Arbeit bisher kaum vermeiden. Besonders prekär ist die Staubbelastung beim Kehren festbrennstoffbetriebener Feuerstätten. Liegt dann der Zugang zum Schornstein noch im Gebäudeinneren, werden nicht selten die Grenzwerte der zulässigen Staubbelastung erheblich überschritten. Abhilfe kann der Einbau einer Rußschutztür schaffen, wie sie die Firma HEAT-up vertreibt, die als zweite Tür in die Reinigungsöffnung des Schornsteinsystems integriert wird:


Mit der Rußschutztür (RST) hat der Spezialist für Abgastechnik aus Simmern eine Schornsteinkomponente entwickelt, die die Arbeit des Schornsteinfegers wesentlich erleichtern soll: Das Kehren erfolgt durch eine kleine Kehröffnung innerhalb der Rußschutztür, die zusätzlich durch einen Deckel mit Schaumstoffeinlage verschlossen wird. Die Tür selbst bleibt geschlossen. So lassen sich laut einer Untersuchung der Bau-BG Hannover die Staubemissionen während des Kehrens um ca. 98% im Vergleich zu herkömmlichen Schornsteintürchen senken. Von diesem Vorteil profitiert auch der Hausbesitzer. Durch das saubere Arbeiten des Schornsteinfegers werden Schmutzschäden eingedämmt und ärgerliche Situationen von vorn herein vermieden. Darüber hinaus bietet die Rußschutztür eine Alternative zum Kehren über das Dach.

Die Rußschutztür von HEAT-up gibt es in den Abmessungen ...

  • 12/18 cm,
  • 14/20 cm,
  • 15/30 cm und
  • 20/30 cm.

Sie eignet sich für den Neubau, die Schornsteinsanierung und auch zur Nachrüstung an vorhandenen Revisionsöffnungen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)