Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1204 jünger > >>|  

Natursteinleichtbauplatten verkleiden Club-Restaurant der BMW-Welt

(17.7.2008) Die BMW-Welt in München (siehe Google-Maps), realisiert nach einem Entwurf von Prof. Wolf D. Prix vom Wiener Büro Coop Himmelb(l)au, setzt auf außergewöhnliche Hightech-Architektur. Und so sollte u.a. auch das exklusive Club-Restaurant mit 50 Sitzplätzen nicht nur kulinarisch überzeugen, sondern dank des Einsatzes von hochwertigen Wand- und Deckenbekleidungen aus Naturstein auch optisch beeindrucken. Die Gestaltung erfolgte nach Plänen der Innenarchitekten Colin Finnegan und Gerhard Glintmeijer vom Amsterdamer Architekturbüro FG stijl, das schon mit mehreren Preise ausgezeichnet worden ist, u. a. mit dem "Best Interior Design in Europe".


Die Wände, Untersichten und Mobiliarbereiche des Ende 2007 eröffneten Restaurants wurden mit den Natursteinleichtbauplatten Lithoboard von Caparol verkleidet. Das Lithoboard-System ist eine exklusive Wandbekleidung für Innenräume aus echtem Naturstein, das auf der Rückseite mit einem Gewebe armiert ist. Die bemerkenswerten Eigenschaften der Paneele (sie sind besonders dünn und vor allem 60 Prozent leichter als herkömmliche Natursteinplatten) ermöglichen Innenarchitekten besonders hochwertige und individuelle Gestaltungen. Durch das geringe Gewicht lassen sich nämlich zahlreiche statische Probleme lösen: eine Ständerwand oder Wand in Trockenbauweise als Untergrund reicht in der Regel aus. "Bei Lithoboard handelt es sich um ein echtes Naturprodukt mit einer wahrnehmbaren Oberfläche. Durch seinen Aufbau bietet es für den Innenbereich vielfältige gestalterische Freiheiten und Möglichkeiten, wie dreidimensionales und kubisches Bauen", schwärmt Reinhard Franz vom Planer- und Objektservice der Caparol-Firmengruppe.

Eine Trennwand im Restaurant wurde komplett mit dem Lithoboard-System verkleidet, sodass sie kubisch und optisch wie eine Einheit wirkt - als bestünde sie aus einem einzigen Block Stein. In dieser Wand gibt es einen Durchgang, außerdem wurde ein Weinregal eingelassen, das wie ein Paternoster funktioniert. Der fünf Meter hohe Weinschrank ist ein Eye-catcher und gleichzeitig das größte kühlende Weinregal Münchens.

Um zu dem industriellen und kühlen Charakter der BMW-Welt einen reizvollen Kontrast zu setzen, sollte das VIP-Restaurant eine natürliche Atmosphäre ausstrahlen. Daher wurde der warmtonige, optisch markante Kalksandstein "Indisches Herbstlaub" ausgewählt. Der in Rajasthan industriell abgebaute und von Grein Italia gelieferte Kalksandstein zeichnet sich durch seinen organischen Charakter und seine textilen Strukturen aus, die wie ein Wurzelwerk oder ein feines Astwerk wirken. Auf Wunsch der Architekten wurden großformatige Platten eingebaut. Die Fugen zwischen den Wandplatten betragen nur 3 mm und wurden zur Verhinderung von Lichtdurchlass mit feinen schwarzen Hinterlegungsbändern geschlossen.

Die Lithoboard-Natursteinleichtbauplatten sind in Formaten von bis zu 2450 x 600 mm und Dicken von 4 bis 10 mm je nach Steinsorte erhältlich. Das Gewicht beträgt pro Quadratmeter 10 bis 24 kg. Das Lithoboard-System eignet sich für den High-End-Innenausbau von exklusiven Baderäumen, Küchen, Hotels, Banken, Foyers und Raumteilern.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)