Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1244 jünger > >>|  

Update Evalon Solar: PV-Anlage und Dachabdichtung in Einem

(23.7.2008) Deutliche Reduzierung der Energiekosten und des CO₂-Ausstosses bei Neubauten und Bestandsgebäuden ist eines der Ziele der novellierten EnEV. Einen wesentlichen Beitrag hierzu leisten Systeme zur Energiegewinnung, die ressourcenschonend auf erneuerbare Quellen wie das Sonnenlicht zugreifen. Hierzu zählt auch die weltweit erste Strom erzeugende Dachbahn Evalon Solar der Trierer Alwitra Flachdach-Systeme GmbH & Co. Mittlerweile ist die selbst entwickelte, dachintegrierte Photovoltaik-Anlage über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt und mit zahlreichen europäischen Innovations-Preisen ausgezeichnet.

Evalon Solar - seit 1999 praxisbewährt - kombiniert eine wirtschaftliche und langfristig sichere Abdichtung mit einer Photovoltaik-Anlage. Zugleich gelang den Trierern mit ihrer Bahn auch noch ein konstruktiver Spagat: Bei einem Flächengewicht von lediglich 4 kg/m² lässt sich selbst bei statisch ausgereizten Dachflächen noch die Installation einer PV-Anlage realisieren.

Evalon Solar basiert auf einer seit Jahrzehnten praxisbewährten Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahn: Evalon. Diese EVA-Bahnen enthalten einen hohen Anteil an hochpolymeren Feststoffen. Dadurch sollen gleich bleibende Eigenschaften bei hoher Lebensdauer ermöglicht werden. Die Dichtschicht der Bahn ist homogen und erst unterseitig mit einem Polyestervlies kaschiert.

Die Strom gewinnenden Uni-Solar-PV-Module mit Dünnschicht-Triple-Junction-Technologie sind unmittelbar kraftschlüssig und wasserdicht auf die Bahnenoberfläche laminiert. Die flexiblen Solarzellen sind 240 x 340 mm groß, in Serie geschaltet, mit Bypass-Dioden versehen sowie allseitig wetterfest und transparent polymerverkapselt. Gleich drei übereinander liegende Silizium-Zellen aus Dünnschicht-Silizium nutzen jeweils unterschiedliche Wellenlängen des Sonnenlichts. Das lässt hohe Leistungen und konstante Erträge erwarten.


Anwendungsbeispiel in Braunschweg - siehe Projektbericht

Kunststoff-Dachbahn und PV-Module ergeben eine Einheit: Evalon Solar lässt sich deshalb durch Dachhandwerker wie eine herkömmliche Dachbahn von der Rolle verlegen. Gestelle oder zusätzliche schwere Konstruktionen wie Betonsockel oder kiesgefüllte Wannen sind nicht notwendig. Weiterer Vorteil des Systems: alle Anschlusskabel der PV-Module werden verdeckt und witterungsgeschützt unter den Bahnen geführt. Es kommt dadurch auch nicht zur Perforation der Dachabdichtung. Anschlusskästen, DC-Freischaltboxen und Wechselrichter werden im Regelfall ebenfalls witterungsgeschützt unter Dach montiert.

Evalon Solar-Dachbahnen gibt es in vier verschiedenen Ausführungen, aufgegliedert nach der jeweiligen Nennleistung: von 136 über 204 und 272 bis hin zu 408 Wp. Welche Bahn mit welcher Nennleistung zum Einsatz kommt, ist von der Dach- und Gebäudegeometrie sowie der Lage des jeweiligen Gebäudes abhängig.

Alwitra bietet im Evalon Solar-System das komplette und passende Zubehör: luftdichte Kabeldurchführungen, Anschlusskästen, DC-Freischaltbox und Wechselrichter mit unterschiedlicher Nennleistung. Auf Wunsch können die Wechselrichter für die Anlagen-Überwachung mit Steckkarten zu einem lokalen Datennetz verknüpft werden. Darüber hinaus sind auch Klein- oder Großanzeigetafeln mit Anschluss an den Einspeisezähler lieferbar.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)