Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1257 jünger > >>|  

Wie+wo Luxasolar bei Glasfassaden 30% Energiekosten einspart

(25.7.2008) Mehr und mehr europäische Firmensitze und Einkaufszentren folgen dem Beispiel der Europäischen Kommission und lassen im Kampf gegen die Erderwärmung und die steigenden Energiekosten ihre Fenster mit Fensterfolien versehen - in diesem Falle von Luxasolar. Seit eine Fensterfläche von 2.300 Quadratmeter des Gebäudes der Europäischen Kommission DG-Umwelt in Brüssel mit der sonnenbeständigen, energiesparenden metallisierten Luxasolar Clear View-Glasfolie versehen wurde, seien die dortigen Einsparungsziele bereits erreicht worden. Luxasolar ermöglicht demnach nicht nur Energieeinsparungen von 30% im Sommer und im Winter, es trage auch zu einer enormen Senkung des CO₂-Ausstosses bei. Angesichts der gestiegenen Energiekosten sollen  sich die Kosten in weniger als 2 bis 3 Jahren amortisieren.


Europäische Kommission

Firmen, die Luxasolar verwenden, konnten eigenen Angaben zufolge einen eindrucksvollen Rückgang des CO₂-Ausstosses verzeichnen:

  • DHL Worldwide Hauptsitz in Europa: 2.500 Quadratmeter, CO₂-Reduzierung um 195.000 kg/Jahr
  • Tour Generali, 4.000 m Quadratmeter - 312.000 kg/Jahr
  • Swiss Réassurance (Paris), 1.000 Quadratmeter - 70.000 kg/Jahr
  • ING Einkaufszentrum, 1.500 Quadratmeter - 117.000 kg/Jahr
  • Toyota-Lexus Europa, 1.000 Quadratmeter - 78.000 kg/Jahr
  • Dr. Oetker Bielefeld, 1.100 Quadratmeter - 82.000 kg/Jahr

Luxasolar Clear View besteht aus laminierten Polyesterlagen und wird an der Innenseite der Scheiben angebracht, wobei die Optik optimal erhalten bleibt. Wichtiger jedoch ist, dass die Folie laut Hersteller 93% der Hitzestrahlen abblockt und die Innentemperatur um 6 bis 9 Grad Celsius senkt und so für ein angenehmes Raumklima sorgen kann. UV-Strahlen werden zudem zu 99% abgeblockt, sodass Teppiche, Möbel und Kunstwerke nicht verblassen. Auch Blendprobleme an Computern und Fernsehbildschirmen sollen so der Vergangenheit angehören. Luxasolar ist laut eigenen Angaben außerdem der einzige Hersteller, der effiziente hitzebeständige Folien sowohl auf vertikalen als auch auf geneigten Fensterflächen anbringen könne.

Energieeinsparungen und Rendite

Energieeinsparungen für Gebäude, die mit einer Klimaanlage und Luxasolar ausgestattet sind, sollen sich von Mai bis Oktober auf durchschnittlich 30% belaufen. Eine Rendite könne bereits nach 2 bis 3 Jahren erzielt werden - in Anbetracht der steigenden Energiekosten manchmal sogar schneller. Im Sommer könne die Temperatur um 6 bis 9 Grad Celsius gesenkt werden, da die Sonnenwärme außen reflektiert wird. Im Winter funktioniere der Effekt in beide Richtungen. Dank der besonderen Zusammensetzung der Folie werde die bestehende Wärme im Raum gehalten, was abhängig von der Art der Verglasung zu Energieeinsparungen von 17 bis 25% im Winter führen könne - vergleiche auch mit Beitrag "Glasentwicklung: Das Fenster als Energiespender" vom 23.6.2008.


ING Einkaufszentrum

Luxasolar ist zurzeit der europäische Marktführer im Bereich energieeinsparender Glasfolien und befasst sich mit deren Entwicklung und Vertrieb. Die Luxasolar Clear View Glasfolien werden europäischen Normen (NBNEN410, 12898 und 673) gemäß getestet.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)