Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1377 jünger > >>|  

Neue Wandauslauf-Armatur von Schell mit Selbstschluss-Funktion

(13.8.2008) Wirtschaftlichkeit, Hygiene und Robustheit sind ein Muss für Armaturen in öffentlichen und halböffentlichen Sanitärräumen. In architektonisch anspruchsvollen Objekten soll darüber hinaus ein exklusives Armaturen-Design den Wert der Immobilie widerspiegeln. Gleichzeitig leistet das Design einen wesentlichen Beitrag zum respektvollen Umgang mit der Sanitärausstattung.

Speziell für die vielgenutzten Sanitärbereiche in Verwaltungs-, Kultur- und Sportbauten, in Hotels, Schulen oder Kaufhäusern, entwickelte der Armaturenhersteller Schell seine neue Produkt-Linie Linus.

  • Zuverlässige Funktion,
  • hohe Vandalensicherheit,
  • außergewöhnliches Design,
  • Schallschutzklasse I,
  • Komfort und
  • Reinigungsfreundlichkeit

... waren die geforderten Eigenschaften. Energie- und Wasserverbrauch können zudem gemäß Einsatz entsprechend sparsam angepasst werden. Hochwertige Materialien und Technik lassen darüber hinaus eine lange Lebensdauer erwarten. Teil der neuen Linus-Serie ist schließlich die Selbstschluss-Armatur Linus für den Waschtisch, bei der Schell die klassische Idee des Wandauslaufs wieder aufgenommen hat.

Ganz puristisch lebt die neue Wandauslauf-Armatur von den Grundformen Kreis und Quadrat. Und so pur und exakt wie die Form ist auch das Material: Als Ganz-Metall-Armatur ist sie komplett in Chrom oder wahlweise mit einer Edelstahl-Frontplatte lieferbar. Sichtbare Schrauben gibt es dabei nicht.

Für Handwaschbecken, mittelgroße Waschbecken und luxuriöse Aufsatzwaschtische ist die Linus mit drei verschiedenen Auslauflängen (110, 170 und 230 mm) erhältlich. Ein diebstahlsicherer Strahlregler im Auslauf verspricht einen stets angenehm perlenden Wasserfluss. Auf kurzen Druck der leichtgängigen Selbstschlusstaste mit der Handfläche fließt das Wasser und stoppt - je nach Voreinstellung - automatisch nach 3 bis 15 Sekunden. Durch sanftes Drehen der Betätigungstaste lässt sich die gewünschte Wassertemperatur regeln.

Hinter der 180 x 180 mm großen Frontplatte verbirgt sich die Schell Wandeinbau-Masterbox mit Anschluss für den Wasserlauf und integrierter Selbstschluss-Kartusche für Mischwasser oder vorgemischtes bzw. kaltes Wasser. Sie löst den Wasserfluss aus und sorgt für den Schließvorgang.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)