Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1422 jünger > >>|  

Rehau mit aktuellen Fassadensystemen

(19.8.2008) Als Systemlieferant für Profilsysteme, Ergänzungsprogramme und Produkte für Fenster und Fassade beliefert Rehau bereits seit vielen Jahren Fachbetriebe mit entsprechenden Programmen und Dienstleistungsangeboten. Kontinuierlich entwickelt das Unternehmen aber auch die bereits am Markt etablierten Produkte weiter bzw. verfolgt die Entwicklung neuer Lösungen. So auch bei der Fassade.

Passivhausfassadensystem Rehau-Polytec 50 PHZ

Als einer der Ersten am Markt bietet Rehau ein Fassa­den­sys­tem an, das durch sein hohes Energie-Einsparpotenzial als "Passivhaus geeignete Komponente" vom Passivhaus-Institut in Darmstadt zertifiziert wurde. Mit der Passivhausfassade Rehau-Polytec 50 PHZ in Pfosten-Riegel-Bauweise und mit dreifach Isolierverglasung können nun ein- und mehr­ge­schos­sige Gebäude mit vorgehängter, vertikaler und schräger Fassade konzipiert werden ...

  • mit einem Uf-Wert von 0,74 / 0,76 W/m²K und
  • einer Profilansicht von 50 mm.

Weiterentwicklung des Fassadensystems Rehau-Polytec 50

Rehau hat auch sein Fassadensystem Rehau-Polytec 50 weiterentwickelt und damit die physikalischen Eigenschaften grundlegend verbessert. So wurde der Wärme­durch­gangs­koeffizient auf einen Uf-Wert von 0,88 bis 1,3 W/m²K (Glasstärken-abhängig) inklusive Druckleistenverschraubung gemäß DIN EN 13947 reduziert. Durch das optimierte Konstruktionsprinzip wurden darüber hinaus erhöht ...

  • die Klassifizierungen für Schlagregendichtheit (statisch) auf RE 1.950 sowie
  • die Luftdurchlässigkeit auf die Klasse AE.

Zusätzlich konnte laut Rehau die Verarbeitung und Montage der Pfosten-Riegel-Konstruktion durch neue und weiterentwickelte Artikel vereinfacht werden.

Die Fassadenkonstruktion wurde durch das ift Rosenheim nach Euro-Norm geprüft und entspricht den Anforderungen der europäischen Produktnorm für Vorhangfassaden.

Die Besonderheit des Rehau Fassadensystems liegt in der Zweischaligkeit des inneren Pfostens und Riegels. Diese sind so konzipiert, dass sie aus dem gleichen PVC-Grundprofil bestehen. Es ist ein konstruktiver Bestandteil zur Abdichtung, Drainage, Be- und Entlüftung sowie zur Ummantelung der Statik-Profile. Das tragende Element (Gerüst) der Fassadenkonstruktion sind die Stahl-Rechteckrohre mit den notwendigen (statischen) Bautiefen.


Im Außenbereich können je nach Gestaltungswunsch, verschiedene Deckleisten aus Aluminium in unterschiedlichen Farben und Formen eingesetzt werden. Die Oberflächen der inneren PVC-Extrusionsprofile sind standardmäßig in weiß, ähnlich RAL 9016 erhältlich. Diese können zusätzlich mit dem Lackierverfahren Rehau Acryl II farbig gestaltet werden. So werden höchste Ansprüche und Funktionalität durch Produktdesign und optimierte Wärmedämmung vereint.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)