Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1426 jünger > >>|  

Bewegte "Wände" aus Glas (für freie Sicht bis zum Pazifik)

(20.8.2008) Die heutige Architektur zeigt eine neue große Lust auf ein Stück privater Freiheit, auf die Sehnsucht nach der Nähe zur Natur. Wo vormals dicke Wände waren, soll jetzt freier Blick herrschen dürfen. Die beste Botschaft für solche Begehrlichkeiten: Es gibt ausgereifte Lösungen aus Glas, die Wände aufbrechen und die Welt mit allen Sinnen erlebbar machen. Bewegliche Verglasungslösungen wie beispielsweise von Solarlux sind außerdem sicher, energieeffizient und wetterresistent.

Der in Amerika lebende Architekt Sebastian Mariscal wurde bekannt durch formal reduzierte Häuser aus Beton und Holz, die den Übergang von Innen nach Außen fließend gestalten. "In der Architektur geht es um Raum", sagt er, "und je mehr Material man verwendet, um so weniger Bewusstsein hat man für den Raum." Ganz natürlich also, dass Mariscal mit seinem eigenen, im Jahre 2007 fertig gestellten Haus den offenen Raum feiert und die spektakuläre Kulisse des Pazifiks in das alltägliche Wohnerleben einbezieht.

Möglich macht dies die Horizontal-Schiebe-Wand SL 50-HSW des deutschen Systementwicklers und -herstellers Solarlux aus Bissendorf. Insgesamt 25 Paneele des oben anhängenden Aluminiumprofil-Systems sind an drei Außenseiten der Residenz von Mariscal verbaut worden. Sie werden einfach aus dem Sichtfeld geschoben und verwirklichen so maximale Öffnungsweiten, die den Wohnraum schnell bis in den Garten erweitern. Das Besondere an der Solarlux-Konstruktion liegt darin, dass alle Glaselemente über die beiden Außenecken komplett zur Seite verfahren werden können und in einer unauffälligen Parknische verschwinden. Dann steht das Haus wie auf Säulen und der ebenerdige Innenraum geht nahtlos in die äußere Umgebung über.

Die einzelnen Glasflügel sollen sich ausgesprochen leichtgängig und variabel bewegen lassen. Und wenn die Bewohner mal nicht "al fresco" sein wollen, dann können sie ganz nach Belieben auch nur einzelne Elemente verschieben oder durch die integrierten Durchgangstüren nach außen treten.

Die faszinierende Sicht in die Landschaft mit Pazifikblick kann aufgrund der außerordentlichen Transparenz des Solarlux-System immer genossen werden - egal, wie das Wetter ist. Denn die SL 50-HSW ist wärmegedämmt und sorgt auch bei Sturm für behagliche Wohlfühlstunden. In Kalifornien jedoch ist das Klima so mild, dass die Bewohner der "Fay Residence" ihre Glasfronten viel häufiger beiseite schieben, damit sie in der zentralen Küche quasi Open Air speisen können.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)