Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1477 jünger > >>|  

Project Floors ist wohl nichts zu haarig

(27.8.2008) "101% Hairstyle" verspricht der Friseursalon Slice Company aus Mülheim an der Ruhr seinen Kunden. Das bedeutet für Inhaberin Judith Wegner, etwas mehr zu machen und etwas anders zu sein als ein klassischer Damen-/Herrenfriseur.


Neben den neuesten Haartrends kann man auch Dienstleistungen wie Massagen oder kosmetische Behandlungen in Anspruch nehmen, um sich rundum verwöhnen und verschönern zu lassen. Eine spezielle Licht-/Farbtherapie-Lampe sorgt dabei im Waschbereich noch zusätzlich für Entspannung.

Wer sich spontan für einen neuen Haarschnitt entscheiden möchte, kann/konnte einen weiteren Service der Slice Company in Anspruch nehmen. Per Webcam lässt sich Einblick in den Salon nehmen und erkennen, wie hoch die Kundenzahl im Moment ist und ob mit Wartezeiten zu rechnen ist. Sollte der Andrang dann wider Erwarten doch stärker sein, stehen zwei Internetterminals zur kurzweiligen Überbrückung bereit. Ein besonderes Highlight bietet sich den Kunden an jedem ersten Freitag im Monat. Von 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr gibt es in der Cocktail-Night zum Partystyling leckere Getränke bei chilliger Atmosphäre; für die richtige Musik dazu sorgt ein DJ.

Im März 2008 wurde die Filiale in Mülheim neu eröffnet. In der vorangegangenen Planung war die Richtung beim Bodenbelag für Judith Wegner von Anfang an klar. "Der ganze Salon sollte einen sehr modernen und ansprechenden Look bekommen. Die offen sichtbaren Kabel- und Leitungskanäle an der Decke brauchten ein optisches Gegengewicht. Daher kam für mich nur eine Metalloptik in Frage, die gleichzeitig ungewöhnlich aber dennoch im Gesamtbild harmonisch wirkt." Fündig wurde sie bei den Kunststoff-Designbodenbelägen des Hürther Anbieters Project Floors mit dem Artikel TR 530 AP und erzählt weiter: "Schnell wurde deutlich, dass bei der hohen Beanspruchung durch Haare, Bleich- und Färbemittel im Salon nur die Premium Collection empfehlenswert ist. Mit der Fliese in Rolltreppenoptik habe ich genau den passenden Belag gefunden, der in der Schachbrettverlegung mit seinen silberfarbenen und grauen Farbnuancen noch einmal mehr Spannung in das Ambiente bringt."

Insgesamt wurden fast 120 m² der 914 x 914 mm großen Fliese in Mülheim verlegt. Auch nach mehreren Monaten ist Judith Wegner offensichtlich immer noch überzeugt von ihrer Wahl: "Der Boden ist immer noch super schön und vor allem sehr strapazierfähig. Ein toller Belag, der unserem modernen Salon den letzten Schliff gegeben hat."

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)