Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1558 jünger > >>|  

Knauf Werktage sieben Mal ab November

(13.9.2008) "Sehen was kommt, wissen was geht" - unter diesem Motto geht Knauf ab November 2008 mit einer mobilen Praxisschau auf Deutschland-Tour. An insgesamt sieben Terminen bietet Knauf zwei Tage lang vor Ort ein hochkarätiges und praxisorientiertes Veranstaltungsprogramm für Fachhandwerker, Fachhändler und Planer.


Sieht man sich die Besucherstatistiken der großen Messen und Branchenveranstaltungen an, zeigt sich, dass die Mehrzahl der Besucher aus der näheren Region kommt. Deshalb investiert Knauf in einen hochwertigen Auftritt, der zu den Kunden in die Regionen kommt.

Bereits beim Knauf Baukongress 2007 waren es vor allem die Praxisvorführungen, die beim Fachpublikum besonders gut ankamen. Den bemerkenswerten Erfolg dieser Veranstaltung nahm Knauf zum Anlass, die Praxisseminar-Reihe "Knauf Aktiv" für Fachhandwerker ins Leben zu rufen. Die spannenden Vorführungen aus den Bereichen ...

  • Putz- und Fassade sowie
  • Trockenbau und Boden

... fanden ganz offensichtlich beim Fachpublikum sehr große Resonanz: Zwischen 80 und 140 Besucher kamen zu den halbtägigen Veranstaltungen, die deutschlandweit in verschiedenen Knauf-Werken stattfanden.


Claus-Peter Berneth, Leiter Marktmanagement Trockenbau- und Bodensysteme

Die Erfahrungen bei "Knauf Aktiv" bildeten die Grundlage, das Konzept und die Idee mit einer praxisorientierten Veranstaltung zu den Kunden in die Gebiete zu kommen, im Rahmen der Knauf Werktage weiter auszubauen. Die gemeinsame 2-tägige Praxisschau aller Partnerunternehmen der Knauf Gruppe Deutschland findet an insgesamt sieben Standorten bundesweit zwischen November 2008 und Februar 2009 statt - und zwar am ...

  • 27. und 28. November 2008 am Unternehmenssitz in Iphofen,
  • 8. und 9 Januar 2009 in München (direkt vor der BAU),
  • 22. und 23. Januar in Iserlohn,
  • 29. und 30. Januar in Hamburg,
  • 5. und 6. Februar in Griesheim,
  • 12. und 13. Februar in Lauffen sowie am
  • 19. und 20. Februar in Brandenburg.

Geboten werden soll dem Fachpublikum ein hochkarätiges Programm aus Live-Vorführungen in einzigartiger Atmosphäre. Ein bewusst gewählter Baustellencharakter soll einen hohen Wiedererkennungswert für die Zielgruppen schaffen. Moderiert wird das Programm wie schon beim Knauf Baukongress in unterhaltsamer und kompetenter Art von dem aus TV-Sendungen bekannten Bauexperten Ronny Meyer.

Gezeigt werden soll das komplette Leistungsspektrum der Knauf Gruppe - vom hochwertigen Innenausbau bis zu energieeffizienten Lösungen an der Fassade. Spektakuläre Praxisvorführungen zum Thema Brand- und Schallschutz wie auch zur Belastbarkeit von Trockenbaukonstruktionen in Verbindung mit modernen Befestigungstechniken sind angekündigt. Im Mittelpunkt sollen Systeme für hochwertigen Trockenbau mit Knauf Diamant sowie Raumzellen-Lösungen stehen. Wie sich hochwertige Oberflächen im Trockenbau wirtschaftlich herstellen lassen, wie Fugen und Anschlüsse richtig verspachtelt werden oder wie ergiebig und anwenderfreundlich moderne Knauf Innen- und Außenputz-Systeme in Kombination mit der richtigen Maschinentechnik sind, sollen weitere spannende Live-Demonstrationen deutlich machen.

Ein weiterer wichtiger Themenschwerpunkt ist die energetisch sinnvolle Konstruktion von Gebäuden im Neubau und in der Sanierung. Angekündigt sind unter anderem energieeffiziente und natürliche Wärmedämm-Verbundsysteme mit Holzfaser-Dämmplatten aus dem Knauf Warm-Wand-Programm aber auch innovative Detaillösungen zur Wärmebrückenminimierung im Sockelanschlussbereich. Blower-Door-Tests zeigen, wie entscheidend luftdichte Systeme für eine effektive Dämmung im Dachbereich sind.

Als weitere Highlights wollen die Partnerunternehmen der Knauf Gruppe hocheffektive Dämmstoffe sowie innovative Deckensysteme präsentieren, die allen Anforderungen an Gestaltung, Brandschutz Akustik oder Raumhygiene gerecht werden. Der Fachbesucher erfährt, wie sich mit modernen Zementbauplatten auch gestalterisch anspruchsvolle Aufgaben lösen lassen. Gezeigt werden leistungsfähige und variable Hohlbodensysteme sowie zukunftsweisende Profil- und Befestigungstechnik.


Bernd Liczewski (rechts), Leiter Marktmanagement Putz- und Fassadensysteme

Ergänzt wird das Praxisprogramm durch eine Logistikausstellung. Zusätzliche theoretische Hintergrundinformationen zum Praxisprogramm bekommen die Besucher in einem Vortrags-Forum. Begleitend werden hier während der zwei Tage Fachreferate und Vorträge im Knauf Truck angeboten.

siehe auch für weitere Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)