Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1608 jünger > >>|  

Kone Deutschland liftet neue Website ins Netz

(23.9.2008) Nach laut eigenen Angaben monatelanger Vorbereitung hat Kone Deutschland seine neue Website online gestellt. "Um nutzerfreundlicher und kundenorientierter aufzutreten, haben wir die Inhalte erweitert und zielgruppenspezifisch aufbereitet", sagt die Leiterin der Unternehmenskommunikation Nicole Köster. Mit dem neuen Design übernimmt Kone Deutschland zugleich als eine der ersten Länderorganisationen den überarbeiteten Internetauftritt des Konzerns.


Der Nutzer soll von jetzt an nur zu lesen bekommen, was ihn aus seiner beruflichen Perspektive heraus interessieren könnte. Auf der Startseite muss er sich entscheiden, ob er sich als ...

  • Architekt & Bauherr,
  • Facility Manager & Verwalter,
  • Betreiber & Eigentümer oder
  • Fachplaner & Berater

... bei Kone umsehen möchte. Projektleiter Dirk Ventzke verspricht: "Die luftige Präsentation mit zahlreichen Flashanimationen macht Lust, mehr über Kone zu erfahren."

Ein Höhepunkt der neuen Website ist der ausführliche elektronische Produktkatalog, ein weiterer sind die zahlreichen Website-Assistenten. "Mit Hilfe des Aufzugtests können Nutzer den möglichen Modernisierungsbedarf ihrer Anlagen einschätzen", erläutert Ventzke. Ein anderes Tool erlaubt, Zahl und Größe der Aufzüge unter Berücksichtigung der zu erwartenden Verkehrsströme festzulegen.

Planers Liebling aber dürfte vermutlich die Toolbox werden. "Damit lassen sich am Rechner verschiedene Ausstattungsvarianten anzeigen und als PDF- oder CAD-Datei im DWG-Format herunterladen. Bauingenieure, Architekten und Verwalter bekommen auf diese Weise schon am Bildschirm einen dreidimensionalen, räumlich präzisen Eindruck ihres Aufzugs", so Ventzke.

Nutzer des Programms AutoCAD von Autodesk brauchen ihren Entwurf nicht einmal gesondert abzuspeichern. Mittels Mausbewegung können sie den Entwurf direkt in ihre AutoCAD-Datei integrieren. "Die Daten werden vollautomatisch im Hintergrund heruntergeladen", erklärt Ventzke. Einzige Voraussetzung für diese Funktion: die Installation des kostenlosen i-drop-Indicators, der auf der US-Site von Autodesk erhältlich ist.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)