Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1626 jünger > >>|  

Holzforschung Austria (HFA) hat Holz-Hebe-Schiebe-Element getestet

(25.9.2008) Ende August dieses Jahres hat die Holzforschung Austria (HFA) ein isolierverglastes Hebe-Schiebe-Element mit 72 mm Holz-Profilstärke und Maco Rail-Systems Schiebebeschlag getestet - offensichtlich mit bemerkenswerten Resultaten.


Für den Test der Fugendurchlässigkeit wurde auf das Element ein Druck von 600 Pa aufgebracht. Das entspricht einer Windgeschwindigkeit von zirka 110 km/h. Ohne die tatsächliche Belastungsgrenze überhaupt erreicht zu haben, erzielte das Prüfelement mit der Klasse 4 der EN 1026 die höchste Klassifizierung dieser Norm.

Die nach EN 1027 erzielten Testergebnisse für Schlagregendichtheit sind ebenfalls überzeugend: Das Element hält bei einem Druck von 1200 Pa zuverlässig dicht. Folgerichtig wurde die Hebe-Schiebe-Tür bei der Schlagregendichtheit nach EN 1027 mit der E1200 in eine Sonder- und mit ihr zugleich in die höchst mögliche Klasse eingeordnet.

Nachdem das Prüfelement im vorgeschriebenen Zeitintervall einer aufgebrachten Windlast von 1800 Pa standhielt, konnte es in die Klasse C3 der EN 12210 eingeordnet werden.

Passivhaus-taugliches Trio

In Kombination mit der Maco GFK-Bodenschwelle empfiehlt sich das System für den Einsatz im Passivhaus und damit grundsätzlich für die energieeffiziente Bauweise. Bei einem Standardmaß von 180 mm ist die GFK-Bodenschwelle durch ein Verbreiterungsprofil auf 308 mm erweiterbar und kann im Bedarfsfall durch Hinzufügen eines zweiten Verbreiterungsprofils nochmals verbreitert werden. Ihre variable Anwendbarkeit auf 56 bis 98mm Profilstärke macht Verarbeiter von unterschiedlichen Holz-Profilstärken unabhängig. Ihr geringer Wärmedurchgangs-Koeffizient macht eine thermische Trennung überflüssig. Möglich sei ein U-Wert von 0,69 W/m²K, wenn die Bodenschwelle beispielsweise ausgeschäumt oder durch Einschubprofile modifiziert wird. Die Einschubprofile sind voraussichtlich ab Ende 2008 lieferbar.

Laut Maco ist die Bodenschwelle leicht zu montieren, sie bleibe selbst bei starken Temperaturunterschieden formstabil und zeichne sich zusätzlich durch ihre belastbare Oberfläche aus. Mit einer Stufenhöhe von 17 mm ist die GFK-Bodenschwelle zudem behinderten- und rollstuhlgerecht ausgelegt.

Komplettiert werden Hebe-Schiebe-Elemente in Passivhäusern durch die neuen Maco Emotion Hebe-Schiebe-Griffgarnituren für Passivhäuser. Schrauben und Vierkantstift wurden für diesen Einsatzzweck derart modifiziert, dass die HS-Griffgarnituren auf Profilstärken bis 110 mm anwendbar sind.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)