Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1643 jünger > >>|  

Preiserhöhung von 6 bis 9% bei Schwenk Putztechnik

(6.10.2008) Die anhaltend hohen Energiepreise haben den Kostendruck auf die Baustoffproduktion dramatisch verschärft und dabei alle Bereiche, vom Rohstoffeinkauf über den Herstellungsprozess bis hin zur Logistik, erfasst. Eine Entspannung ist nicht Sicht. Vor diesem Hintergrund kündigt die Schwenk Putztechnik zum 1. Februar 2009 eine allgemeine Preiserhöhung von sechs bis neun Prozent für das gesamte Sortiment an. Mit dieser Vorab-Information können Händler und Fachbetriebe des Handwerks frühzeitig die Rahmenbedingungen ihrer Marktbearbeitung planen und vorbereiten.

Entgegen einzelner Ankündigungen aus Teilen der Industrie will Schwenk übrigens weiterhin auf ein klares Preissystem setzen. So soll es auch zukünftig keine separaten "Energiekostenzuschläge" geben - siehe z.B. auch Beitrag "Stoffpreisgleitklausel für Stahl nicht ausreichend" vom 15.6.2008.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)