Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1718 jünger > >>|  

Neue Unterputzdosen-Generation von Kaiser

(17.10.2008) Ein neues Sortiment Unterputzdosen hat die Kaiser GmbH & Co. KG auf den Markt gebracht. Die neue Unterputzdosen-Generation "UPPLUS" verspricht einen erhöhten Komfort bei der Installation und mehr Flexibilität in der Anwendung.


Mit einer neuen Stutzentechnologie glaubt Kaiser, einen neuen Standard in der Unterputz-Installation setzen zu können: Der Kombi-Stutzen ermöglicht zugleich die Rohreinführungen M20 und M25 im Stutzenbereich. Die bewährte Snap-Rast-Kupplung sorgt zudem für das verdrehungssichere Zusammenstecken bei Kombinationen und garantiert den Normabstand von 71 mm. Darüber hinaus stehen weitere Einführungsmöglichkeiten M20 und M25 am Dosenumfang zur Verfügung.

Neben Geräte- und Geräteverbindungsdosen gehören auch Spezialausführungen zum "UPPLUS"-Programm. Rechteckige Geräteverbindungsdosen bieten einen seitlich vergrößerten Installationsraum für Leitungen. Eine Electronic-Dose in Zweikammer-Ausführung ermöglicht dank der mitgelieferten Trennwand die Unterbringung unterschiedlicher Spannungsarten in einer Dose. Zudem eignet sich das großzügige Volumen ideal zur Aufnahme von Modulen, Aktoren oder sonstigen elektronischen Bauelementen.

Auch stehen luftdichte Ausführungen mit "Econ"-Technik zur Verfügung. Die luftdichten Gerätedosen verfügen über eine dauerelastische Membran. Diese umschließt eingeführte Leitungen sowie Rohre luftdicht und vermeidet so Lüftungswärmeverluste und Bauschäden, die aufgrund von Leckagen entstehen können.

Mit größeren Dosentiefen soll die neue Unterputz-Generation "UPPLUS" bis zu 15 Prozent mehr Installationsraum als herkömmliche Unterputzdosen bieten. Vier Schraubdome und zwei Spreizkrallenfelder lassen zudem einen ausreichenden Installationsraum und die sichere Gerätebefestigung für jeden Einbaufall erwarten.


Der neuen Stutzentechnologie angepasstes Zubehör rundet den neuen Standard des Kaiser-Unterputzprogramms ab. Das "Klemm-fix"-Montagesystem ermöglicht eine gipslose Installation der Gerätedosen mit wenigen Handgriffen. Tunnelverbinder sorgen für eine vollisolierte Durchverdrahtung, während Abstandstutzen getrennte Abdeckungen z.B. für Antennensteckdosen in verschiedenen Kombinationen erlauben.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)