Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1749 jünger > >>|  

Hauswasserwerk für den gebäudeeigenen Regenwasserkreislauf

(22.10.2008) iWater, der Hennefer, Spezialist für Regenwasser- und Grauwassernutzung, kommt mit einem vollautomatischen und kompakten Hauswasserwerk auf den Markt. iPump heißt das elf Kilogramm schwere Gerät, das neben einer leistungsstarken, mehrstufigen Kreiselpumpe über eine integrierte, zur Energieeffizienz beitragenden Steuerung verfügt.


Der Regenwasserkreislauf vom Speicher - etwa einer Zisterne - zu den Toiletten, der Waschmaschine oder dem Gartenschlauch ist die Domäne von iPump. Dabei ist die Pumpe ständig betriebsbereit: sie schaltet sich bei Bedarf automatisch ein und nach der Entnahme auch selbständig wieder aus. Die Pumpe kann Herstellerangaben zufolge bis zu 5,3 Kubikmeter in der Stunde fördern und schafft dabei eine maximale Förderhöhe von 45 Metern. Das Hauswasserwerk selbst ist

  • 33,6 cm hoch,
  • 45,7 cm lang und
  • 21,9 cm breit.

Für den Bau des Gerätes werden von iWater recyclebare Kunststoffe verwendet. Durch die eingesetzten Materialien soll das Gerät absolut korrosionsfest sein. Die Wasserkühlung von iPump lässt außerdem einen leisen und sicheren Lauf erwarten, zumal der Motor von Wasser ummantelt ist. Ein integrierter Trockenlaufschutz dient zudem dazu, ein ständiges Wiederanspringen zu verhindern: Dreimal versucht die iPump, sich selbst wieder in Betrieb zu nehmen, erst dann schaltet sie selbständig ab; und auf dem Bedienfeld wird der Fehler angezeigt.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)