Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1811 jünger > >>|  

Automatisierung von Innensonnenschutz senkt Kühllasten

  • Somfy Encoder-Antriebstechnik für LON-Technologie

(4.11.2008) Eine erhöhte Funktionalität von Blend- und Innensonnenschutzanlagen verspricht die Encoder-Antriebstechnik Concept 25 in Verbindung mit einer animeo-Steuerung von Somfy. Sie ist für kompakte Kopfschienensysteme mit einer Größe ab 25 x 25 mm verwendbar und kann zur Verringerung von Kühllastkosten beitragen. Das System eignet sich für den Einsatz an der Fensterinnenseite, bei Doppelfassaden mit geringer Zwischenraumbreite sowie für Trennwandsysteme.


Innenliegende bzw. in die Fassade integrierte Sonnenschutzlösungen besitzen vor allem hinsichtlich der Windbelastungen Vorteile. Darüber hinaus beeinträchtigen sie die harmonische Struktur der Außenfassade nicht. Innenliegende Elemente bieten auch unter energetischen Gesichtspunkten einen nicht zu unterschätzenden Nutzen: Das Sparpotenzial durch die Kühllastverminderung kann bis zu zehn Prozent erreichen. Zwar ist diese damit geringer als bei außenliegender Verschattung, die bis zu 30 Prozent erreicht. Als interessante Alternative erweisen sich jedoch Jalousien, die im Zwischenraum zweier Fassadenelemente integriert werden. Sie halten das Sonnenlicht ähnlich effektiv ab wie Außenjalousien.

Eine effektive Steuerung der Innensonnenschutzanlagen lässt die Encoder-Technik von Somfy erwarten, die in eine LON-Steuerung integriert werden kann. Der Encoderantrieb LW 25 E83 gibt dem Steuergerät eine kontinuierliche Rückmeldung zu Position sowie Geschwindigkeit der Behänge. Auf diese Weise könne ein optimaler Gleichlauf erreicht werden - so Somfy. Außerdem sollen sich die Lamellenwinkel so besonders exakt ausrichten lassen. Möglich mache das die reduzierte Lamellengeschwindigkeit sowie der Somfy-Handsender Telis Modulis RTS. Er verfügt über ein spezielles, patentiertes Scrollrad, das die Feinjustierung der Lamellen erleichtert (siehe auch Beitrag "Fein dosiertes Sonnenlicht per Scrollrad" vom 9.10.2007). Und um nicht jedes Mal erneut die bevorzugte Lamellenneigung suchen zu müssen, lässt sich diese über die "My-Taste" auf dem Modulis-Handsender speichern und jederzeit wieder abrufen.

Durch die in der Steuerung eingelernten Endlagen wird die gesamte Mechanik der Jalousie deutlich entlastet und ihre Lebensdauer erhöht. Ein weiterer Vorteil: Aufgrund der Encodertechnik soll sich der Behang wesentlich schlanker ausführen lassen und in kompakte Kopfschienensysteme passen. Auf diese Weise können dann auch schmalere Fenster mit Jalousien bis zu einer Breite von 50 cm ausgestattet werden.

Gesteuert wird der Encoder-Antrieb durch den animeo LON 4 DC-E Motor Controller. Er wurde auf Basis der LonMark-Guidelines entwickelt und eignet sich zur Ansteuerung von bis zu vier individuell parametrierbaren Antrieben für Jalousien, Rollläden, Markisen und Fenster. Über acht LON-Eingänge können potenzialfreie Kontakte wie beispielsweise Fensterkontakte, Raumthermostate oder Anwesenheitsmelder angeschlossen werden - siehe dazu auch Beitrag "Somfy erhält LON Award 2007" vom 28.2.2008.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)