Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1835 jünger > >>|  

Deutschlands größte Pelletsheizung

(8.11.2008) Im nordrhein-westfälischen Remscheid wurde laut Gilles Energie- und Umwelttechnik die größte Pelletsheizung installiert, die bis dato im mitteleuropäischen Wohnbau eingesetzt wird. Ende Oktober ließ die GEWAG Wohnungsaktiengesellschaft eine mit Öl betriebene Heizanlage aus den 1970er Jahren durch den Pelletkessel HPKI-K 2.000 der Firma Gilles ersetzen.

Zwei Megawatt Leistung verspricht der neue Heizkessel. Diese sind auch vonnöten, um die 60.000 m², die sich auf Wohn- und Gewerbefläche verteilen, zu beheizen. Insgesamt werden  mit Wärme versorgt ...

  • 590 Wohneinheiten,
  • 52 Eigentumswohnungen,
  • 17 Eigenheime und
  • 9 Gewerbeeinheiten.

Für Gilles bedeutet die Errichtung eines Pellets-Heizwerkes in dieser Dimension einen Meilenstein in der Erschließung von Ballungsräumen. "Für uns als GILLES-Vertriebspartner ist es eine besondere Freude, nun auch eine solche Großanlage im Westen Deutschlands als Referenz vor Ort zu haben. Wir rechnen auch mit interessanten Folgeprojekten", äußert sich Christoph Scherwing begeistert, der das Projekt als Gilles-Händler vor Ort begleitet hat.

Energiepreisentwicklung in Deutschland (von Solar Promotion GmbH)

Die Wohnungsgesellschaft erwartet sich durch die Umstellung von Heizöl auf Biomasse einen satten Rückgang der Heizkosten um 190.000 Euro pro Jahr. Mindestens ebenso wichtig ist aber die Reduktion des klimaschädigenden CO₂: 2.150.000 Kilogramm Kohlendioxid sollen so der Umwelt Jahr für Jahr erspart werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)