Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1869 jünger > >>|  

Innenliegende Glasdachentwässerung beim World Conference Center

(12.11.2008) Der ehemalige Plenarsaal des Bundestages und das "Wasserwerk" in Bonn verschmelzen zum "World Conference Center Bonn" (siehe auch HERE, Bing-Maps und gglf. Google-Maps). Ab Ende 2009 sollen hier alle Arten von Veranstaltungen stattfinden. Ergänzt werden die Bestandsgebäude durch einen Erweiterungsbau und ein großes Glasdach, welches das Foyer überspannt:

Eine der besonderen Herausforderung des Projektes stellten die Rinnen in den Kehlen des Glasdaches dar. Diese mussten vor allem schnell abgedichtet werden, um den Baufortschritt nicht zu gefährden. Die netzartige Struktur der Rinnen (rot markiert in diesem Bild) erforderte außerdem ein Abdichtungsmaterial, das die Temperaturausdehnung des Stahl-Glasdaches aufnimmt, ohne dauerhaft Schaden zu nehmen. Das eingesetzte Produkt musste darüber hinaus eine Zulassung nach EOTA / ETAG 005 aufweisen, und vom Hersteller wurde eine 10 jährige Materialgarantie gefordert.

In die vorhandenen Stahlrinnen wurde zunächst mit Aluminium kaschierte PUR-Dämmung eingelegt; ihre Abdichtung erfolgte ohne Grundierung mit Frankolon thix. An anderen Stellen wurde an Kunststoffbahnen angeschlossen. Auch hier wurden die Übergänge mit Frankolon ohne Grundierung abgedichtet. Um die zu erwartenden Dehnung von ca. 6% aufzufangen, sind die Stöße der Dämmung mit einem PE-kaschierten Gewebekleband geschlossen worden.

Von den Knotenpunkten aus wurden die Rinnen mit Frankolon thix mit Polyestervlies abgedichtet. Der Materialverbrauch betrug 2,50 kg/m², was schließlich zu einer Trockenschichtstärke von 2,1 mm führt.

siehe auch für weitere Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)