Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/2023 jünger > >>|  

Mikro-BHKW-Studie für das Ein- und Zweifamilienhaus

(10.12.2008) An der Entwicklung eines kleinen Blockheizkraftwerkes im kleinen Leistungsbereich mit Stirling-Motor arbeitet zur Zeit die August Brötje GmbH in Kooperation mit dem Mutterkonzern Baxi und der Hamburger Schwester Baxi Innotech. Ziel ist es, 2011 mit serienreifen Geräten an den Markt zu gehen.

Kraft-Wärme-Kopplung für Ein- und Zweifamilienhäuser - das verspricht ...

  • bessere Primärenergienutzung,
  • um bis zu 50% geringere CO₂-Emissionen und
  • für den Verbraucher Energie- und Kosteneinsparung durch die zusätzliche Produktion von Strom.

Die Bundesregierung hat zudem für die Förderung dieser Technologie attraktive Förderprogramme aufgelegt.


Mikro-BHKW-Studie von Brötje auf dem Prüfstand (Bild vergrößern)

Herzstück der Entwicklung ist ein gasbefeuerter Stirling-Motor, der über einen verschleißfreien Lineargenerator mit Magneten am Arbeitskolben verfügt. Pluspunkte sind u.a. ...

  • die sehr kompakte Bauweise,
  • die Modulation von 0,3 bis 1,0 kWel,
  • der leise Betrieb unter 45 dB(A) sowie
  • der wartungsfreie Aufbau.

Die Spezifikation der ersten Geräte-Generation für Demonstrationszwecke weist folgende Eckdaten auf:

  • elektrische Leistung von 1,0 kWel Brutto,
  • Wärmeleistung des Stirling 6 kWth, und
  • des integrierten Gasbrennwert-Zusatzwärmeerzeugers 18 kWth. Die Brennermodulation sorgt dabei für eine optimale Anpassung der Wärmeerzeugung an den Wärmebedarf des Gebäudes.

Ziel der zweijährigen Feldversuchsphase ist die Sicherstellung der dauerhaft einwandfreien Generatorfunktionalität und die energetisch optimale Anlageneinbindung. Das Gerät wird daher voll kompatibel zum bestehenden Brötje ISR-Regelsystem konfiguriert, damit die Integration in die Brötje-Systemwelt aus Wärmeversorgung und Wärmeverteilung gewährleistet ist.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)