Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/2027 jünger > >>|  

RAL Gütegemeinschaft Mehrscheiben- Isolierglas auf der BAU

(11.12.2008) Wer in die energetische Modernisierung von Gebäuden investiert, leistet einen wichtigen Beitrag zu mehr Energieeffizienz und zum Klimaschutz. "Eine kompetente Gütesicherung von Bauelementen und ihrer Komponenten sorgt dafür, dass die Produktqualität diese Investitionen auch rechtfertigt", sagt Jochen Grönegräs, Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Mehrscheiben-Isolierglas (GMI). Im Rahmen eines gemeinsamen Auftritts von 24 RAL Gütegemeinschaften will die GMI ihre Dienstleistungen für das Energiesparen mit Glas auf der Messe BAU vom 12. bis 17. Januar 2009 in München vorstellen.


Grafik aus dem Beitrag "Glasentwicklung: Das Fenster als Energiespender" vom 23.6.2008

Auf der wichtigsten europäischen Baumesse wollen die Gütegemeinschaften vor allem Bauherren, Sanierer, Architekten und Planer ansprechen. "Allererste Güte ist Voraussetzung für eine energieeffiziente Gebäudesanierung. Selbst kleine Fehler in Produkten und Dienstleistungen können dazu führen, dass Energie verschwendet wird. Deshalb sollten Verbraucher auf Nummer sicher gehen und auf das RAL Gütezeichen achten", erklärte RAL-Hauptgeschäftsführer Wolf D. Karl bei der Vorstellung des gemeinsamen Messeauftritts. Wie alle Aussteller der BAU 2009, die das RAL Gütezeichen führen, werden die Mitglieder der Gütegemeinschaft Mehrscheiben-Isolierglas durch einen RAL Aufkleber hervorgehoben.

Nur Mitgliedsfirmen der GMI, die alle Kontrollen ohne Beanstandung erfüllen, dürfen ihre Produkte mit dem RAL Gütezeichen Mehrscheiben-Isolierglas kennzeichnen. Dafür verpflichten sie sich, ihre gesamte Fertigung ständig zu überwachen und die Einhaltung der Güte- und Prüfbestimmungen durch Stichproben nachzuweisen. Zweimal jährlich finden Regelprüfungen durch neutrale und unabhängige Überwachungsinstitute statt. Das erst kürzlich überarbeitete Gütezeichen enthält eine farbige Darstellung von Dreischeiben-Wärmedämmglas. Damit weist die GMI auf die steigende Bedeutung solcher Gläser für energieeffizientes Bauen hin.

Der gemeinschaftliche Auftritt der RAL Gütegemeinschaften auf der BAU 2009 richtet sich an Architekten und Planer ebenso wie an Bauherren und Modernisierer. Über die Vorteile der Gütesicherung im Bausektor informiert eine Broschüre unter dem Titel "Allererste Güte am Bau - Sanieren und Energie sparen mit RAL Gütezeichen" - siehe auch Beitrag "Neuer RAL-Ratgeber zum Thema Sanieren und Energiesparen" vom 12.5.2008. Interessenten finden außerdem auf der Internetseite ral.de das virtuelle "RAL Güte Haus".

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)