Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/2032 jünger > >>|  

Neuer Parallel-Schiebe-Beschlag verspricht hohen Endverbrauchernutzen

(12.12.2008) Ein neuer Parallel-Schiebe-Beschlag von Siegenia-Aubi stellt hohen Endverbrauchernutzen in den Fokus. Er sei bequem und intuitiv zu bedienen, schließe dauerhaft dicht und schütze vor ungebetenen Gästen - so der Hersteller. Möglich mache dies ein Design, das die Handhabung eines Hebe-Schiebe-Elements mit der Dichtigkeit und Sicherheit eines Parallel-Schiebe-Kipp-Elements verbindet.

Entscheidendes technisches Detail des neuen Beschlags ist die doppelte automatische Zwangssteuerung. Mit ihrer Hilfe wird der bislang aufwändige Öffnungsvorgang, der neben dem Kippen des Fensters auch das manuelle Abstellen erforderlich machte, vereinfacht: Mit dem PS-Portal wird der Flügel oben und unten synchron über eine einfache 90°-Drehbewegung des Hebels geöffnet. Damit steht dem Fenstermarkt eine Lösung für Gebäude mit häufig wechselnden Benutzergruppen zur Verfügung.

Darüber hinaus verfügt der Beschlag über die Vorzüge des etablierten PSK 200-Z. Neben der ausgereiften Technologie und dauerhaften Funktionssicherheit zählt hierzu auch ein hoher Sicherheitsstandard. Dieser umfasst die Integration von Pilzkopfschließzapfen an sämtlichen Eckumlenkungen, die Möglichkeit zur Kombination mit Sicherheitsschließblechen sowie die Aufrüstbarkeit bis WK2.

Der neue Parallel-Schiebe-Beschlag wurde von Siegenia-Aubi in enger Zusammenarbeit mit Kneer-Südfenster entwickelt und ist ab 2009 frei auf dem deutschen Markt erhältlich (siehe auch Beitrag "Neue Parallelschiebetür von Kneer-Südfenster" vom 8.8.2008). Für größtmöglichen Kundennutzen wurde das neue Beschlagsystem bereits im Vorfeld der Pilotphase umfangreichen Endgebrauchertests unterzogen. Offensichtlich einhelliges Urteil: Durch die intuitive Bedienung bringt das PS-Beschlagsystem klare Vorteile bei der Öffnung großflächiger Fensterelemente.

Wenige Bauteile - einfache Anschlagtechnik

Auch aus Sicht des Verarbeiters soll der neue Parallel-Schiebe-Beschlag überzeugen können. So bringe die konsequente Nutzung der Plattformstrategie und die Reduzierung der erforderlichen neuen Bauteile auf ein Minimum eine spürbare Senkung der Lagerhaltungskosten mit sich und sorge außerdem für kurze Einarbeitungszeiten. Zum Einsatz kommen die bewährten Standard-Dreh-Kipp-Profile aus Holz, Kunststoff und Aluminium. Hohen Stellenwert bei der Entwicklung hatte laut Siegenia-Aubi auch eine einfache Montage: Sämtliche Anschlaghilfen des PSK 200-Z lassen sich auch für den neuen Parallel-Schiebe-Beschlag verwenden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)