Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/2059 jünger > >>|  

Creaton läutet auf der BAU Jubiläums-Jahr ein

(16.12.2008) Seit 1884 werden in Wertingen Tondachziegel hergestellt. Was vor 125 Jahren mit der Firmengründung durch Alois Berchtold begann, ist längst zu einem international aufgestellten Unternehmen gewachsen. Dem Anlass angemessen will die Creaton AG nun zu Beginn des Jubiläumsjahrs dem internationalen Fachpublikum auf der BAU an die 50 Produktneuheiten präsentieren.

Nach der Eingliederung der Marke Trost in den bestehenden Creaton-Markenverbund wurde das Gesamtsortiment durch die Konzentration auf die wichtigsten Kernmodelle des Unternehmens für 2009 nochmals um ein Drittel reduziert, dabei sei jedoch die Farbauswahl weiter vergrößert worden. Unternehmens Angaben zufolge stand im Vordergrund die Straffung des Sortiments und die Vereinheitlichung der Modell- und Farbbezeichnungen mit dem Ziel, den Kunden ein verständliches und optimales Produktprogramm bieten zu können. Darüber hinaus hat Creaton eine Vielzahl an Innovationen angekündigt - Beispiele:

"Harmonie NEU" ist die technische Weiterentwicklung eines Klassikers: Mit diesem Multifunktionstalent bietet das Unternehmen laut eigener Einschätzung den flexibelsten Kleinformatziegel seiner Art an. Das Decklängenspiel wurde demnach um 14 mm auf 25 mm vergrößert, und auch in der Deckbreite sei dieser Flachdachziegel mit einem Verschiebebereich von 6 mm recht variabel. Die überdeckende Kopfverfalzung würde zudem Schmutzablagerungen ausschließen und ein optimales Deckbild auch bei maximalem Verschiebespiel bieten (Bild rechts: "Harmonie NEU" toskana engobiert).

Der neue großformatige Doppelmuldenziegel "Rapido" erweitert die Auswahl an großen Ziegelmodellen im bestehenden Creaton-Sortiment. Dieser Falzziegel erfordert laut Vorankündigung bei der Eindeckung einen Mindestbedarf von 8,3 Stück/m².

Mit "Premion" "Finesse" schwarz glasiert will Creaton ein Topmodell unter den Tondachziegeln auf den Markt bringen, ausgestattet mit einer samtweich erscheinenden Oberfläche. "Premion" eigne sich für Dächer bis zu 10° Neigung, und die Glasur "Finesse" verspricht durch den "Dachschutzfaktor®" neben einem schönen Erscheinungsbild auch  Schutz vor schneller Alterung, Moos- und Flechtenbefall . Das Sinterbrandverfahren mit dem "Hochbrandfaktor®" von 1.100°C Brenntemperatur lässt zudem einen homogenen, strukturdichten und komplett durchgefärbten Ziegelkörper erwarten sowie eine dicht verschlossene und ebenmäßige, edel matt glänzende Oberfläche.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)