Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/2091 jünger > >>|  

24 RAL Gütegemeinschaften auf der BAU 2009

(23.12.2008) Mangelnde Qualität am Bau lässt viele Investitionen zum Energiesparen verpuffen. 24 RAL Gütegemeinschaften rund um den Bau stellen deshalb auf der Messe BAU 2009 in München Produkte und Dienstleistungen vor, die mit dem RAL Gütezeichen ausgezeichnet wurden. Sie wollen Bauherren, Sanierer und Architekten über ihre besonderen Qualitäten informieren, die bei RAL Gütezeichen über den Mindeststandard und gesetzlichen Vorgaben hinaus gehen und beispielsweise von Prüfeinrichtungen oder unabhängigen Sachverständigen stetig neutral überwacht und überprüft werden.

"Allererste Güte ist Voraussetzung für eine energieeffiziente Gebäudesanierung. Selbst kleine Fehler in Produkten und Dienstleistungen können dazu führen, dass Energie entweicht und verschwendet wird. Im Interesse der Verbraucher sorgen wir dafür, dass nicht nur die Regeln der Technik, sondern unsere besonders hohen Gütemerkmale eingehalten und nur hochwertige Produkte und Leistungen mit dem RAL Gütezeichen ausgezeichnet werden. Deshalb sollten Verbraucher auf Nummer sicher gehen und auf das RAL Gütezeichen achten", so erklärte Dr. Wolf D. Karl, Hauptgeschäftsführer von RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung. Das Motto des gemeinsamen Messeauftritts lautet: Allererste Güte am Bau - Sanieren und Energie sparen mit RAL Gütezeichen.

Auf der wichtigsten europäischen Baumesse wollen die RAL Gütegemeinschaften vor allem Bauherren, Sanierer, Architekten und Planer ansprechen. Die 24 auf der Messe vertretenen Gütegemeinschaften repräsentieren eine große Bandbreite gütegesicherter Produkte und Dienstleitungen vom Garten bis zur Straße und vom Keller bis zum Dach. Dazu zählen neben Abbruch- und Rohbauarbeiten auch verschiedene Baumaterialien und Bauelemente sowie Innenausbauten. Im Bereich des Bauens sind mittlerweile rund 100 Gütegemeinschaften tätig und über 100 RAL Gütezeichen anerkannt worden.

Um den gemeinsamen Messeauftritt herum planen die Gütegemeinschaften eine Reihe weiterer Maßnahmen. So sollen alle Aussteller der BAU 2009, die das RAL Gütezeichen führen, durch einen RAL Aufkleber gekennzeichnet und damit hervorgehoben werden. Weiter sind gemeinsame Pressetexte und eine gemeinsame Informationsbroschüre sowie eine Presseveranstaltung auf der BAU geplant.

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

Unter dem Titel "Allererste Güte am Bau - Sanieren und Energie sparen mit RAL Gütezeichen" informiert die Broschüre über die RAL Gütesicherung und ihre Vorteile im Bausektor - siehe auch Beitrag "Neuer RAL-Ratgeber zum Thema Sanieren und Energiesparen" vom 12.5.2008.

siehe auch für weitere Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)