Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0266 jünger > >>|  

s_enn, Sonnenschutz aus Edelstahl, im Windkanal getestet

(17.2.2009; R+T-Bericht) Das im Jahr 2003 erstmals auf der R+T von Clauss Markisen (CM) präsentierte Produkt s_enn fasziniert immer noch durch Transparenz, Geradlinigkeit und Design: Die einzelnen Profilstäbe sind aus Edelstahl rollgeformt und in Ausfallrichtung auf biegsame Edelstahlbänder mittels Laser aufgeschweißt (Detail vom cm-Messetand auf der R+T). Durch die flexiblen Bänder ist der Edelstahlbehang auf einer Wickelwelle aufrollbar. Sobald die Sonne mehr als 20° über dem Horizont steht, wird die direkte Einstrahlung komplett vermieden. Das Besondere: durch die freie Fläche von ~23% zwischen den einzelnen Profilen ist auch im herabgefahrenen Zustand ein Sichtkontakt nach außen gewährleistet.

Der Behang aus filigranen V4A Edelstahl-Lamellen lässt ideale Licht- und Arbeitsbedingungen sowie eine effiziente Klimatechnik erwarten. Zudem besitzt Edelstahl einen hohen Selbstreinigungseffekt.

s_enn versteht sich als moderner, zuverlässiger und sehr leistungsfähiger Sonnenschutz für den Außenbereich. Neben der hohen Effizienz in Bezug auf die Energiereduktion bietet sich dieses Sonnenschutzsystem an, wenn starke Windeinwirkung an hohen und exponiert gelegenen Gebäuden erwartet wird. Die freigegebene maximale Anströmungsgeschwindigkeit beträgt nach den neusten Testergebnissen aus dem Windkanal Vmax = 25 m/s, dies entspricht rund 90 km/h.

Eines der vielen internationalen s_enn-Projekte ist das Merck Serono Headquarter in Genf (Bild rechts und Detailbild). In Deutschland sind es u.a. die Volksbank in Speyer oder der Hegau-Tower in Singen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: