Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0301 jünger > >>|  

Junkers-Kompaktheizgeräte jetzt durchgängig solarfähig

(23.2.2009; ISH-Vorbericht) Junkers erweitert sein Angebot an Heizsystemen mit der Heizungsregelung "Solar Inside - Control Unit" und will damit steigenden Gaspreisen die gelbe Karte zeigen: Zur ISH 2009 präsentiert die Bosch Thermotechnik-Marke ihre neue Generation von Gas-Brennwert-Kompaktheizgeräten mit dem Namen Cerapur Modul. Die neue Gerätefamilie löst die Cerasmart Modul-Reihe ab und hat sich maximales Energiesparen auf die Fahnen geschrieben:


Die neue Cerapur Modul-Familie gliedert sich in zwei Modell-Linien: in die Cerapur Modul-Linie in den Ausführungen Basic und Comfort (1., 2. und 3. Gerät von links) sowie in die Cerapur Modul-Smart (rechts)

Die patentierte Solar-Optimierung "Solar Inside - Control Unit" von Junkers soll bei der Trinkwassererwärmung bis zu 15 Prozent Energie einsparen können gegenüber herkömmlichen Brennwert-Solar-Systemen - und weitere fünf Prozent bei der Gebäudeheizung. Energieeinsparungen versprechen zudem Energiesparpumpen der Klasse A sowie eine neu entwickelte Eco-Schichtladetechnik, die den Anwender entscheiden lässt, wie viel Energie er sparen will. Darüber hinaus ist die Cerapur Modul Solar mit einem vollwertigen 210-Liter-Schichtladespeicher ausgestattet, der mit einem gewöhnlichen 300-Liter-Solarspeicher vergleichbar sei.

Auf der ISH will Junkers auch seinen Wärmepumpen-Systemen viel Platz einräumen. Außer den Sole-/Wasserwärmepumpen der neuen Supraeco T-Serie sollen auch die neue Luft-Wärmepumpen-Generation Supraeco A sowie die ebenfalls neue Warmwasser-Wärmepumpe Supraeco W auf dem Messestand zu sehen sein - siehe dazu auch:

Für den Junkers-Messestand F04/F40 - erstmals in Halle 8.0 - ist darüber hinaus eine Reihe weiterer Neuheiten angekündigt: Das Speicherprogramm wird im Hinblick auf erneuerbare Energien und Kombinationen von Energieträgern weiter ausgebaut. Solarthermische Großanlagen werden das Produktportfolio erweitern. Und zusätzlich rundet der Systemanbieter Junkers sein Angebot an Regelgeräten sinnvoll ab.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: