Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0356 jünger > >>|  

Durchflussmess- und Füllmengenkontrolle mit FlowX3

(2.3.2009; ISH-Vorbericht)So exakt wie die Durchflussmessung in der chemischen, pharmazeutischen und Lebensmittel-Industrie die zu fördernden Flüssigkeiten erfassen muss, so genau sind auch die Anforderungen an die zum Einsatz kommenden Steuer-, Regel- und Messeinheiten definiert: Zuverlässigkeit, Effizienz, Widerstandsfähigkeit, Bedienerfreundlichkeit und Anpassung an die spezifischen Anlagenprozesse. Das gilt auch für Projekte in der Wasseraufbereitung, beispielsweise in Umkehrosmose-Anlagen.

<!---->
Zum FlowX3 System der Akatherm FIP gehören verschiedene Anzeigegeräte.

Das FlowX3 Programm der Akatherm FIP GmbH (Mannheim), ein Unternehmen der Aliaxis-Gruppe, wurde durch die FIP - Formatura Iniezione Polimeri S.p.A. (Italien) - entwickelt und erfüllt alle Anforderungen, die an ein modernes Durchfluss- und Füllmengenkontrollsystem gestellt werden.

Komplettes System

Um eine bestmögliche Kompatibilität mit den zu transportierenden Medien zu gewährleisten, kann unter verschiedenen Sensorschaftgehäusen, Flügelradsensoren und Varianten der Anzeige-Einheit gewählt werden. Ein breites Adapterprogramm (T-Stücke, Anbohrsättel bis d 600 mm) ergänzt das Programm des FlowX3 Systems und stellt sicher, dass die Baugruppen in fast allen Rohrleitungssystemen eingesetzt werden können. Anzeige- und Bedieneinheit sind mit einer selbsterklärenden Menüführung zu bedienen. Die Einheit aus Anzeigemonitor und Signalgeber lässt sich direkt vor Ort an der Wand oder im Schaltschrank installieren.

Flügelrad-Durchfluss-Sensoren

Der etablierte Flügelraddurchfluss-Sensor FlowX3 F3.00 (fünfflügeliger Rotor aus E-CTFE, Achse und Lager aus Keramik; Bild rechts) ist Basis des Systems und eignet sich für fast alle Flüssigkeiten mit geringem Feststoffanteil. Er ist mit den Ausgangsignalen Rechteckfrequenz, Impuls und 4-20m erhältlich. Der Sensor misst Fließgeschwindigkeiten ab 0,15 m/s. Er kann in Rohrleitungen jeden Materials eingesetzt werden. Der Flügelradsensor ist für Rohrleitungen von DN 15 bis DN 600 einsetzbar. Das Sensorgehäuse ist in den Werkstoffen PVC-C, PVDF, Messing oder Edelstahl erhältlich.

Elektromagnetische Durchfluss-Sensoren

Für die genaue Messung von verschmutzten und abrasiven Flüssigkeiten hat Akatherm FIP eine Reihe von elektromagnetischen Durchfluss-Sensoren - FlowX3 F9.63M/F3.63M - im Lieferprogramm. Die mono- oder bidirektionalen Sensoren gibt es in verschiedenen Versionen (ohne lokale oder mit lokaler Anzeige), haben keine beweglichen Teile und sind somit verschleiß- und wartungsfrei. Sie sind für Rohrleitungen bis 600 mm erhältlich und decken einen Durchflussbereich von 0,05 bis 8 m/s ab:

Anzeigegeräte und Transmitter

Die FlowX3 F9.00 - F9.03 Anzeigegeräte und Transmitter bestehen aus einem Touchpad-Eingabefeld mit 5 Tasten und einem alphanumerischen LCD-Display mit drei Zeilen. Die Eingangssignale der unterschiedlichen Durchflussmess-Sensoren werden im Display angezeigt und können als 4-20 mA Ausgangssignal umgewandelt werden. Um die aktuelle Durchflussmenge und die Gesamtmenge ohne externe Versorgungsspannung messen zu können ist außerdem ein batteriebetriebenes Anzeigegerät (mit 3,6 Volt Lithium-Batterie für lange Lebensdauer) mit Integralzähler erhältlich.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: