Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0521 jünger > >>|  

TouchGo öffnet Türen durch Berühren

(30.3.2009) Das mit dem Security Innovation Award in Gold ausgezeichnete Schließsystem Kaba TouchGo ermöglicht es, Türen zu öffnen, ohne dass der Schlüssel oder die Zutrittskarte zur Hand genommen werden muss. Gleichsam durch bloßes Berühren des Türdrückers erkennt das Schloss, ob die betreffende Person einen berechtigten TouchGo Transponder mit sich trägt.

<!---->

Die Weltneuheit der Schweizer Kaba GmbH entriegelt Türen - sofern berechtigt - durch bloße Berührung des Türdrückers. Möglich macht dies eine neue Identifikationstechnologie: RCID - Resistive Capacitive Identification. Die RCID-Technologie nutzt dabei die natürliche Elektrostatik des Körpers während über einen Transponder - beispielsweise in Form eines Namenschildes oder Schlüsselanhängers - Mikrosignale an eine Erkennungseinheit ausgesendet werden. Dabei muss der Transponder weder vorgezeigt noch aktiviert werden. Die spezifische Absorptionsrate sei dabei um Zehnerpotenzen tiefer als bei einem Mobiltelefon und somit gesundheitlich völlig unbedenklich.

Kaba TouchGo versteht sich als echte Alternative bei Neu- und Umbauten von Privat- und Geschäftsliegenschaften. So entfällt gegenüber einer rein mechanischen oder einer Funklösung die Interaktion mit dem Schlüssel oder Sender. Und gegenüber einer biometrischen Eingangskontrolle hat Kaba TouchGo den Vorteil, dass der Transponder auch kurzzeitig weiter gegeben und z.B. von Gästen genutzt werden kann. Und: Kaba TouchGo funktioniert als reine Standalone-Lösung, lässt sich aber auch nahtlos in die Kaba-Welt der digitalen RFID-Produkte und somit auch in die CardLink-Umgebung der Online-Systeme einbetten - siehe dazu z.B. Beitrag "Kaba forciert seine Zutrittsmanagement-Strategie mittels CardLink" vom 11.10.2006.

RCID: Mehr als nur die Basis des neuen Kaba-Schließsystems

Kaba TouchGo könnte erst der Anfang der RCID-Technologie sein. Schaut man in eine nicht allzu ferne Zukunft, ist folgendes Szenario möglich: Mit Ihrem Transponder in der Tasche verlassen Sie am Morgen einfach Ihr Zuhause, öffnen die Tür Ihres Autos, fahren ins Büro und passieren dort die Sicherheitstür. Mit dem Kaffee in der Hand, mit dessen Preis direkt Ihr Mitarbeiterkonto belastet wurde, gehen Sie an Ihren Schreibtisch und starten durch eine einfache Berührung Ihren Computer, der Sie sofort erkennt. Und das alles, ohne irgendwann einen Schlüssel zu zücken, einen Sender zu drücken, eine Münze einzuwerfen oder ein Passwort einzutippen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: