Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0543 jünger > >>|  

Patentierter Gewebetank für bis zu 40% mehr Pellets

(2.4.2009; ISH-Bericht) Ein Gewebetank für die Pelletlagerung ist nichts Neues. Und dennoch handelt es sich bei der neuen Lagerraumlösung von KWB Biomasseheizungen um eine bemerkenswerte Weiterentwicklung. Durch die Kombination von Gewebetank und Pelletrührwerk wird eine Raumausnutzung von 80 bis 90% möglich. Herkömmliche Gewebetanks können durch ihre Bauform nur 40 bis 55% nutzen:


Das Besondere an dem KWB Gewebetank ist, dass er am unteren Ende nicht mehr zu einer Spitze zusammen läuft, sondern wie ein kompakter Würfel im Raum steht - dadurch wird der vorhandene Platz besser genutzt. Der KWB Pellet Big Bag kann bei Einhaltung eines gewissen Mindestabstandes zur Heizung entweder ...

  • direkt im Heizraum (abhängig von den örtlich geltenden Brandschutzbestimmungen),
  • im Lagerraum oder
  • witterungsgeschützt im Freien aufgestellt werden.

Zur Auswahl stehen serienmäßig Größen von 2,2 bis 10,5 Tonnen Füllinhalt, aus staubdichtem antistatisch ausgeführtem Gewebe, das von einem verzinkten Stahlrahmen getragen wird. Die Brennstoffentnahme aus dem KWB Pellet Big Bag und der Transport zur Heizung erfolgt mittels Knickschnecke oder Saugsystem.

Das Pelletrührwerk Plus wird direkt am Boden des Gewebetanks montiert. Damit man beim Einbau flexibel bleibt, kann die Durchführung der Förderschnecke aus dem Gewebetank direkt vor Ort bestimmt werden. Damit die Pellets trocken bleiben ist der Gewebetank im Bereich des Bodens mit einem Nässeschutz versehen. Für die Montage befindet sich auf einer Seite des Gewebetanks eine Reißverschluss-Einstiegstüre.


Der KWB Pellet Big Bag in Kombination mit dem Pelletrührwerk Plus ist für die Pelletheizung KWB Easyfire bis 30 kW und für die Hackgut- und Pelletheizung KWB Multifire bis 100 kW einsetzbar. Erhältlich sein soll das neue Produkt ab 1. Juni 2009.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: