Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0669 jünger > >>|  

Neues Schnellbau-Element für Trennwände von Porit

(24.4.2009) Erstmals auf der BAU 2009 stellte die Porit-Gruppe neue geschosshohe Planelemente für den Wohnungs- und Industriebau vor. Dank ihres geringen Eigengewichts lassen diese Schnellbau-Elemente aus Porenbeton eine rationelle Montage von nichttragenden Trennwänden erwarten - ohne auf die mechanische Stabilität eines Massivbaustoffs verzichten zu müssen. Porit bietet sie in zwei Qualitäten an: Wandstärken von 70 und 100 mm stehen zur Wahl in einer Breite von 50 bzw. 60 cm. Die Längen liegen zwischen 2,40 m und 3,00 m. Geschosshöhen darüber sind auf Anfrage möglich.


Durch das einfache Zusägen der Porenbetonelemente zu beliebigen Passelementen direkt auf der Baustelle sind auch kurzfristige Grundrissänderungen möglich - ganz ohne Verlegeplan. Die Anschlussfugen an Decken und Wänden werden elastisch mit Montageschaum oder Mineralwolle geschlossen. Gegebenenfalls sorgt ein Federanker je Stoßfuge für zusätzlichen Halt. Die Bodenfugen zwischen Rohdecke und Wandelement werden mit erdfeuchtem Mörtel der Gruppe II oder höherwertig ausgeführt. Durch die hohe Maßgenauigkeit der Elemente und die ebene Wandoberfläche entstehen glatte Arbeitsflächen, die nur noch dünnlagig verputzt werden müssen. Fliesenbeläge können direkt auf die Wand verlegt werden.

Die Schnellbau-Elemente von Porit gehören aufgrund der mineralischen Zusammensetzung zur Baustoffklasse A1, das heißt "nicht brennbar". Die guten Schallschutzwerte der Planelemente ergeben sich aus den schalldämpfenden Materialeigenschaften des Baustoffs Porenbeton selbst.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: