Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1128 jünger > >>|  

Flachdachsanierung mit Jackodur Plusdach

(7.7.2009) Für die Nutzung des Konjunkturpakets II müssen bzgl. baulicher Investitionen verschiedene Voraussetzungen erfüllt werden: Es muss sich u.a. um Investitionen handeln, die sich kurzfristig in den Jahren 2009 und 2010 realisieren lassen - bei denen also (weitgehend) die Planungen abgeschlossen sind bzw. kurzfristig erstellt werden können. Bei solchen Vorgaben will auch das Wärmedämmsystem Jackodur Plusdach von der Jackon Insulation GmbH sein Potential zur energetischen Sanierung von Flachdächern ausspielen.


Bedingt durch die stark steigenden Energiekosten sehen sich immer mehr Eigentümer und Verwalter von Immobilien mit der Frage konfrontiert, wie und ob sie ihre Flachdächer energetisch sanieren können und wollen. Zentrales Bewertungskriterium neben der Machbarkeit ist natürlich die Wirtschaftlichkeit einer Dämmmaßnahme. Offensichtlich immer noch übliche Vorgehensweise bei der energetischen Sanierung eines Warmdaches ist es, ...

  • die Abdichtung (intakt oder nicht) auszubauen,
  • zusätzliche Dämmung einzubauen und
  • abschließend wieder eine neue Abdichtung aufzubringen.

Dass der ein oder andere Bauherr hier schon dankend abwinkt ist verständlich und ökonomisch nachvollziehbar, denn warum sollte er eine ggf. noch völlig intakte Abdichtung zerstören und anschließend wieder eine neue Abdichtung für viel Geld einbauen lassen?

Energetische Flachdachsanierung als Plusdach

Eine Alternative zur oben beschriebenen Vorgehensweise bietet die Jackon Insulation mit dem Wärmedämmsystem Plusdach. Bei der Flachdachsanierung mit dem Plusdach wird auf die vorhandene Dachhaut die Jackodur Wärmedämmung als Umkehrdach aufgebaut. In einer Studie zur "Wirtschaftlichkeit von Dämmmaßnahmen im Gebäudebestand" wurde von der GDI bereits im Jahr 2005 diese Vorgehensweise als Wärmedämmmaßnahme am Flachdach ökonomisch auf den Prüfstand gestellt.


Bild vergrößern
Jackodur Plusdach:
1) gewaschener Rundkies
2) Jackodur Dachvlies
3) Umkehrdachdämmung

Bestehender Warmdachaufbau:
4) Abdichtung
5) Dampfdruckausgleichsschicht
6) Warmdachdämmung
7) Dampfsperre
8) tragende Konstruktion

Die Studie zeigte, dass die Sanierung des Flachdachs, bei der ohnehin eine "Erneuerung der Abdichtung" vorgesehen ist, in der Umkehrdach-Bauweise günstiger ist als der Einbau einer zusätzlichen Wärmedämmung im Warmdachaufbau. Ist die Abdichtung noch intakt und wird das Flachdach nur energetisch saniert, dann ist diese Art der Dämmung sogar die effizienteste Sanierungsmaßnahme: Der bestehende Warmdachaufbau bleibt erhalten und es wird nur eine Dämmlage aufgebracht. Angenehmer Nebeneffekt: Die Dachhaut wird vor schädigenden Einflüssen wie UV-Strahlung oder Frost-Tau-Wechsel-Beanspruchung geschützt, was die Lebensdauer der Abdichtung um viele Jahre verlängern kann.

Die Jackon Insulation GmbH ist seit über 20 Jahren als Hersteller hochwertiger Dämmstoffe und Bauplatten aus extrudiertem Polystyrolschaum (XPS) national und international unterwegs. Mit heute über 280 Mitarbeitern führt das Unternehmen neben dem Hauptsitz in Mechau, Sachsen-Anhalt, weitere Niederlassungen im westfälischen Steinhagen und im belgischen Olen.

Weitere Informationen können per E-Mail an JACKON Insulation angefordert werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: