Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1152 jünger > >>|  

Ewo und Norway Says ergründen gemeinsam das urbane Umfeld

(9.7.2009) "Up" heißt das erste gemeinsame Projekt von Ewo, Hersteller von hochwertigen Lichtsystemen und dem norwegischen Design-Team Norway Says. Die Produktlinie "Up" wurde der Öffentlichkeit erstmals am 9. Mai 2009 im Rahmen der Ausstellung "Norway Says 10" in Oslo vorgestellt.

"Up" umfasst Licht- und Einrichtungsobjekte für das urbane Umfeld - vom Lichtpoller über Fahrradständer (Bild) bis zum "Sitzplateau" (Sitzbank; Bild). Das durchgängige formale Konzept der Linie soll Planern die Möglichkeit bieten, ein ästhetisch schlüssiges Stadtbild zu konzipieren.

Anlass für die Ausstellung "Norway Says 10" ist der zehnjährige Geburtstag des Design-Teams Norway Says, das sich in den letzten Jahren einen Namen mit der Entwicklung bemerkenswerter Möbel, Leuchten, Textilien und dekorativer Objekte gemacht hat. Gemeinsam mit Ewo, Partner in der Ausarbeitung ganzheitlicher Lichtlösungen, ergründen sie nun offensichtlich das urbane Umfeld.

Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit von Ewo und Norway Says war das Interesse und der Wunsch von Ewo, sich mehr in die Richtung Design zu entwickeln und diesen Sektor aufzuspüren. Schließlich führte diese Neuorientierung zu Norway Says. Die Idee, ein gemeinsames Objekt zu kreieren, endete in der Realisierung eines Lichtpollers (rechts). Parallel zu der Entwicklung der Technologie, also dem Innenleben, musste noch die äußere Form geschaffen werden - so kam es zur Zusammenarbeit mit Norway Says. Nach einem ersten Treffen mit dem norwegischen Designer-Team wurde aus dem ersten angedachten Objekt, dem Lichtpoller, die Idee, eine ganze Serie für die Einrichtung des urbanen Raums umzusetzen. Motivation und Ausgangslage der Zusammenarbeit von Ewo und Norway Says ist es, Städte nachhaltig attraktiver und lebenswerter zu gestalten.

Torbjørn Anderssen, Designer von Norway Says betont: "Wir freuen uns in Ewo einen Partner gefunden zu haben, der es schafft, unsere Ideen umzusetzen und zu vollenden. Durch Ewo haben wir viel über das Licht gelernt und konnten unser 'Licht-Know-How' erweitern. Ewos technische Raffinesse und höchste Qualität bringt uns und unser Design weiter und so können wir gemeinsam Unerwartetes kreieren. Wir hoffen auf weitere gemeinsame Projekte."

Die Idee zur Kooperation entstand vor einem Jahr. Die Linie "Up" wurde in den letzten acht Monaten entwickelt. Nun werden die Ergebnisse in der aktuellen Ausstellung gezeigt:

Weitere Informationen zu Up können per E-Mail an ewo angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: