Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1281 jünger > >>|  

Kneer-Südfenster hat Kunststoff-Fensterprogramm umgestellt


KF 714 S (Bild vergrößern)

(28.7.2009) Kneer-Südfenster hat in den letzten Wochen das Kunststoff-Fensterprogramm komplett umgestellt hat. Die Baureihe KF 814 wird nun komplett durch die Baureihe KF 714 ersetzt. Die neuen Bauelemente KF 714 S und KF 714 SWD mit Dreifachverglasung sollen vor allem hinsichtlich der Wärmedämmung den künftigen Anforderungen der EnEV und dem Energieausweis für Gebäude problemlos gewachsen sein. Sie bestehen aus einem Faserverbundwerkstoff, der ...

  • die Kunststoff-Fenster um bis zu 30 Prozent leichter macht, weil überwiegend auf die "Kältebrücke" Stahl als aussteifendes Element verzichtet werden kann, und der
  • die Schallschutzklasse 5 ermöglicht sowie
  • die Widerstandsklassen 2 und 3 auch ohne Stahlverstärkung meistern soll.

Für die nötige Stabilität sorgt eine Kunststoff-Technologie, die seit Jahren im Flugzeugbau und im Formel-1-Sport erprobt ist. Im Gegensatz zu herkömmlichen Profilen geht die Vollarmierung bis in die Ecken, wird dort fest verschweißt und sorgt so für eine biegesteife Eckstabilität und Verwindungssteifigkeit. Die hohe Stabilität der Konstruktion erlaubt auch bei großen Elementen schlanke Profile mit Ansichtsbreiten von 115 mm.

  • Bis zu einer Höhe von 220 Zentimeter und
  • einer Breite von 140 Zentimeter

... benötigen Fensterelemente keine Stahlarmierung. Integrierte Schraubkanäle mit Queraussteifung versprechen eine enorme Grundstabilität. Drei komplett umlaufende Dichtungsebenen in Flügel- und Blendrahmenfalz lassen zudem mehr Schlagregenschutz sowie eine höhere Winddichtigkeit erwarten. Für eine lange Lebensdauer dieser Mitteldichtung ist das Material hochelastisch und dauerbelastungsbeständig. Ein neu entwickeltes Dichtungskonzept sowie die neue Profilkonstruktion sollen außerdem den Bedienkomfort beim Öffnen und Schließen erhöhen.


mit zusätzlichen Thermomodulen: KF 714 SWD (die ganze Fensterecke)

Ohne zusätzliche Dämmmaßnahmen erzielen die Kunststoffprofile mit der Bezeichnung KF 714 S bereits einen Rahmendämmwert von Uf = 1,0 W/m²K. Mit zusätzlichen Thermomodulen in den Armierungskammern – das ist bei Kneer-Südfenster die hochwärmedämmende Ausführung KF 714 SWD (Bild oben) - verbessert sich der U-Wert auf Uf = 0,82 W/m²K. Mit entsprechenden Gläsern, beispielsweise 0,5 W/m²K, kommen die Fenster auf Gesamtwerte von UW = 0,78 W/m²K bzw. UW = 0,75 W/m²K. So lässt sich bereits mit der Standardbautiefe von 86 mm Passivhausniveau erreichen - und das verhältnismäßig preisgünstig und unabhängig vom stetig steigenden Stahlpreis.

Weitere Informationen zu Kunststofffenstern der Baureihe KF 714 können per E-Mail an Kneer-Südfenster angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: