Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1622 jünger > >>|  

Maßgefertigte Sektionalgaragentore von Alpha Deuren

(22.9.2009) Hoher Platzbedarf und eine schwergängige Bedienung - zwei Attribute, die auf eine Vielzahl alter Kipp- und Drehgaragentore zutreffen. Neben funktionellen Schwächen lässt dann häufig auch ihr äußeres Erscheinungsbild zu wünschen übrig. Individuell auf Maß gefertigt und selbst auf kleinem Raum einsetzbar sind hingegen moderne Sektionalgaragentore von beispielsweise Alpha Deuren. Aufgrund ihrer Gestaltungsvielfalt lassen sie sich leicht in zeitgemäße Architektur integrieren oder beliebig im Bestand nachrüsten.

Konstruiert auf Basis langjähriger Erfahrung in der Produktion von Industrietoren will der niederländische Hersteller nun auch für die private Nutzung attraktive Lösungen auf hohem technischen Niveau anbieten. Die Sektionalgaragentore von Alpha Deuren sind in sieben Verkleidungsvarianten erhältlich. Neben Aluminium-Modellen umfasst das Angebot auch wetter- und korrosionsbeständige Iso-Paneele in einheitlich schlanker Optik. Die Palette reicht von glänzend glatten und mikroprofilierten Stahlblech-Elementen im klassischen Look über zeitlose raufaserähnliche Oberflächen ("Stucco") bis hin zu holzstrukturierten Profilen ("Woodgrain") im Landhausstil. Zur gezielten Akzentuierung können alle Paneele optional mit runden Fenstern oder rechteckigen doppelwandigen Scheiben aus Kunststoff ausgestattet werden. Für einen nahtlosen Übergang zur Gebäudefassade besteht die Möglichkeit, den passenden Farbton des Tores aus einer großen RAL-Palette individuell zu wählen.

Sämtliche nach dem Sandwich-Prinzip von Thyssen Krupp gefertigten Iso-Paneele sind zudem in zwei verschiedenen Höhen (500 und 610 mm) verfügbar und können untereinander in einem Torblatt kombiniert werden. Auch die Feldbreite und -höhe der aus eloxiertem Aluminium von Alpha Deuren konfektionierten Elemente ist frei wählbar. Dadurch ist jede beliebige Größe (max. 5 x 2,70 m) zu realisieren, und das oberste Paneel muss nicht wie sonst üblich auf Maß gesägt werden. So bleibt die Stabilität des gesamten Torblattes erhalten und verleiht der Gesamtkonstruktion Robustheit sowie Sicherheit vor Windschäden und Einbrechern.

Der dreigliedrige Aufbau der 40 mm starken Iso-Paneele (K=0,59 W/m²K) aus zwei doppelseitig verzinkten Stahlblechen und dazwischen liegendem Hartschaum lässt gute wärmeisolierende und schalldämmende Eigenschaften erwarten. Die speziell entwickelten Boden-, Top- und Seitenabdichtungsprofile verstärken diesen Effekt zusätzlich und bieten Schutz vor Feuchtigkeit und Zugluft. Der komfortable Antrieb des Tors erfolgt über einen Elektromotor. Gesteuert wird dieser wahlweise mittels Fernbedienung, Schlüsselschalter oder eine an der Fassade montierte Tastatur mit Code-Eingabe.

Die Lieferung der ausschließlich beim autorisierten Fachhandel erhältlichen Sektionaltorsysteme erfolgt in vormontierten Baugruppen. Dazu zählen unter anderem das Führungsschienensystem, die Federwelle sowie die vorgebohrten Löcher für die Beschläge. So sollte sich ihr Einbau schnell und unkompliziert gestalten.

Alle Tore des Herstellers entsprechen der Europa-Norm EN 13241-1 und werden hohen Sicherheitsstandards gerecht. Der integrierte Fingerklemm-, Federbruch- und Entgleisungsschutz sowie die elektronische Hinderniserkennung gewährleisten einen dauerhaft gefahrlosen Betrieb. Dies wird regelmäßig auch durch Baumusterprüfungen vom TÜV-Nord bestätigt.

Weitere Informationen zu Sektionalgaragentoren können per E-Mail an Alpha Deuren International BV angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: