Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/2009 jünger > >>|  

Velux mit neuer Sensortechnik auf der Deubau 2010

(24.11.2009; Deubau-Vorbericht) Auf der Deubau in Essen will Velux im Januar 2010 erstmals automatische Rollläden und Hitzeschutzmarkisen präsentieren, die sich je nach Tageslichtverhältnissen und Außentemperatur selbsttätig öffnen und schließen. Für diese Form der automatischen Wohnraum-Klimatisierung hat Velux ein Sensorsystem entwickelt, mit dessen Hilfe Dachgeschosse ...

  • im Sommer automatisch besser vor Hitze geschützt und
  • im Winter wirkungsvoll wärmegedämmt wird.

Zusätzlich will der Dachfensterhersteller einen Regensensor für das Solarfenster einführen, der ab Sommer 2010 dann auch Standard sein soll. Zudem angekündigt für die Deubau ist das Fensterpaket GPU Energy-Star Plus, das einen Wärmedämmwert von U = 0,82 W/m²K erreichen soll.


Das neue Sensorsystem steuert laut Vorankündigung in Abhängigkeit von Lichteinfall und Außentemperatur Rollläden und Sonnenschutzprodukte. Bei zu starker Sonneneinstrahlung schließen die Sensoren zum Beispiel die außen liegenden Hitzeschutzsysteme, bevor sich der Innenraum zu sehr aufheizen kann. So lasse sich an heißen Sommertagen die Raumtemperatur um rund 7°C senken - selbst dann, wenn niemand zuhause ist, verspricht man bei Velux. Das gleiche Prinzip gilt im Winter: Bei niedrigen Außentemperaturen schließt das Sensorsystem automatisch die Rollläden oder innen liegende Sonnenschutzprodukte und hält so die Wärme im Raum. Damit soll es für bis zu 15 Prozent weniger Wärmeverluste sorgen. Die Sensoren unterstützen damit die Velux-Idee, Wohnräume auf natürliche Weise zu klimatisieren. Das System ist batteriebetrieben und erfordert keinen Anschluss an das Stromnetz. Die Montage erfolgt kabellos an Rollläden und Fassade.

Solarfenster mit Regensensor und bessere Wärmedämmung

Regelmäßiges Lüften ist für ein gesundes Innenraumklima unabdingbar. Das weltweit erste Solarfenster, welches Velux Anfang 2009 auf den Markt brachte (siehe auch Beitrag vom 10.2.2008), ermöglicht automatische Lüftungsvorgänge: Die Fenster öffnen und schließen sich zu vom Nutzer festgelegten Zeitpunkten. Damit Solarfenster einsetzenden Regen erkennen und sich von selbst schließen, stattet Velux die Fenster ab Sommer 2010 standardmäßig mit einem Regensensor aus. Für bereits eingebaute Produkte bietet das Unternehmen ein Nachrüstset.

Rund 4 Zentimeter tiefer in die Dachfläche können Verarbeiter Dachfenster mit dem seit Sommer 2009 erhältlichen Eindeckrahmen EDJ 2000 einsetzen (siehe Beitrag vom 9.2.2009). Dies sorgt nicht nur für bessere Optik, sondern optimiert auch die Wärmedämmung. Noch höheren Wärmeschutz soll ab sofort mit dem neuen Fensterpaket GPU Energy-Star Plus erreicht werden können: In Kombination mit dem Eindeckrahmen EDJ 2000 (inklusive Dämm- und Anschluss-Set) verspricht Velux einen Dämmwert von U = 0,82 W/m²K. Einen standardmäßig guten Wärmeschutz (U-Wert von 1,2 W/m²K) würden jetzt auch die Kunststofffenster GGU und GPU 5-Star in Kombination mit dem Dämm- und Anschluss-Set BDX erreichen.

Weitere Informationen zur neuen Sensortechnik und dem Solarfenster können per E-Mail an Velux angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: