Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/2028 jünger > >>|  

Holzwerkstoff-Gütesiegel für WPC-Produzent NATURinFORM


(26.11.2009) Als eines der ersten Unternehmen der Branche hat der oberfränkische WPC-Produzent NATURinFORM GmbH, Redwitz a.d. Rodach, seine Produkte nach den aktuell verschärften Qualitäts-Bestimmungen mit Erfolg prüfen lassen: Von der Qualitätsgemeinschaft Holzwerkstoffe e.V., Gießen, erhielt das Unternehmen jetzt für die Terrassendiele "Die Beliebte" das "Zertifikat 2009-11 für Holz-Polymer Deckingprofile" und ist somit berechtigt, das Gütesiegel der Qualitätsgemeinschaft zu verwenden. "Damit liegen wir mit dem Wettbewerb gut im Rennen. Zudem haben die Untersuchungsergebnisse bei allen Prüfkriterien gute Einzelwerte bestätigt", betont Horst Walther, gf. Gesellschafter von NATURinFORM.

Die Prüf-Messlatte für das Gütesiegel ist recht hoch angesetzt: So müssen die ins WPC-Produkt (WPC = Wood-Polymer-Composite) eingearbeiteten Naturfasern zu 100% aus Holz bestehen und nachweislich nachhaltiger Forstwirtschaft entstammen. Das eingesetzte Polymer oder Polymergemisch muss zu 100% aus frischem Kunststoff bestehen. Die Prüfung der physikalischen Eigenschaften erfolgt im Rahmen jährlicher Fremdüberwachung.

Für NATURinFORM übernahm die Prüfstelle SKZ - TeConA GmbH, Würzburg, die Qualitätsprüfung: So muss beispielsweise bei punktueller Gewichtsbelastung das WPC-Material eine Belastung von mindestens 340 kg aushalten, ohne zu brechen. Die Diele darf sich zudem nicht mehr als maximal 1,8 mm durchbiegen, wenn auf sie ein Druck von 500 Newton oder 50 kg ausgeübt wird. Dies soll eine Senkenbildung mit Wasseransammlung verhindern. Für NATURinFORM wurde hier ein Ist-Wert von 0,89 mm ermittelt.

Um die Produkt-Stabilität auch bei extremen Klimaschwankungen zu garantieren, wird das Verhalten der Profile auch durch mehrfache Zyklen von Kaltwasserlagerung, Gefrieren und Trocknen getestet. Eine Kochwasserlagerung weist die Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit aus. Dazu werden die Probekörper fünf Stunden in kochendem Wasser gelagert und anschließend für 30 Minuten in ein Kaltwasserbad getaucht. Danach dürfen sie im Mittel nicht mehr als 7% Feuchtigkeit aufgenommen haben und somit eine dauerhafte Formstabilität gewährleisten. Die Rutschfestigkeit wurde geprüft nach DIN 51097:1992-11 "Prüfung von Bodenbelägen: Bestimmung der rutschhemmenden Eigenschaft; Nassbelastete Barfußbereiche; Begehungsverfahren; Schiefe Ebene". Die Terrassendiele "Die Beliebte" erreichte hier mit Klasse C die Rutschklasse "Sicher" und ist bei Regen gefahrlos zu begehen.

Weitere Informationen zu WPC-Profilen (speziell zur "Die Beliebte") können per E-Mail an NATURinFORM angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: